Land.In.Sicht
Büro Dr. Paula

Neuigkeiten

  •  
     
    Do, 18. April 2019
    ENDLICH: POSITIVER UVP-BESCHEID FÜR S 8
    Beitrag von L. Paula
    Was lange währt, wird endlich gut: fast 10 Jahre haben wir an der Umweltverträglichkeit zur S 8 Marchfeld Schnellstraße (Abschnitt S 1 - Gänserndorf-Süd) gearbeitet, viele langandauernde öffentliche Erörterungen und Verhandlungen bestritten, mehrere Trielpopulationen durchgefüttert sowie zahlreiche Nachbesserungen geliefert - und jetzt: der positive Bescheid der Behörde ist endlich da!

    Von den professionell aufgestellten Trassengegnern wird bereits der Gang zum Bundesverwaltungsgericht angekündigt, d.h. gebaut wird noch lange nicht. Man werd doch da seh’n ...

    Mit viel Einsatz und Geduld erfolgte die Bearbeitung dieses Projektes durch unseren DI Sebastian Laussegger. Herzlichen Dank dafür!
     
     
    Weiterlesen
  • BABYPAUSE
    BABYPAUSE
    Mo, 01. April 2019
    Stephanie PALFY-STRÖCKER
    Abschied in die Babypause
    Beitrag von Esther Böhm
    Letzte Woche hatte Stephanie PALFY-STRÖCKER Ihren letzten offiziellen Arbeitstag vor Ihrer Babypause!
    Nach 11 Jahren in unserem Büro, hat bei Ihr nun die wohlverdiente Vorbereitungsphase auf das erste Baby begonnen.
    Wir werden Sie im Büro natürlich ordentlich vermissen.

    Auf diesem Weg wünschen wir Ihr eine schöne Zeit und alles Gute für die Geburt.
     
     
    Weiterlesen
Alle Neuigkeiten ansehen

Themenbeiträge

  • 40 JAHRE
    40 JAHRE
    Fr, 05. April 2019
    40 JAHRE BEFUGNIS DR. PAULA
    Beitrag von Büro Dr. Paula
    Am 28. März vor 40 Jahren erhielt unser Seniorchef aus den Händen des damaligen NÖ Baudirektors Kolb seine Befugnis als erster österr. Ingenieurkonsulent für Raumplanung und Raumordnung verliehen.

    Dies war erst nach einer mühsam erkämpften Novelle des Ziviltechnikergesetzes 1979 möglich geworden, da vorher die Tätigkeit des Raumplaners unbekannt war und ausschließlich in den Befugnisbereich der Architekten und Geometer (!) fiel.

    Seither ist viel geschehen und die Raumplaner haben sich - nach vielen, mühsamen Gefechten, davon auch zahlreichen unseres Seniors - durchgesetzt und etabliert.

    In den vergangenen 40 Jahren hat unser Bürogründer rd. 2.350 (!) Geschäftsfälle abgewickelt und aus dem "Nichts" am Anfang unsere heutige "Büro Dr. Paula ZT-GmbH" aufgebaut.

    Jetzt kann die weitere Zukunft kommen ...
     
    • Befugnis
    • Legitimation
     
    Weiterlesen
  •  
     
    Do, 04. April 2019
    NEUBAU BEWILLT, ABBRUCH ALTBESTAND VERSAGT
    ... ein Schildbürgerstreich?
    Beitrag von Susanne Scherübl-Meitz
    Was anmutet wie ein Schildbürgerstreich passiert derzeit tatsächlich in Wien.

    Konkret geht es um den Abbruch von Gebäuden, die vor dem 1. Jänner 1945 errichtet wurden. Sie durften bisher abgerissen werden, wenn sie nicht in einer Schutzzone standen. Jetzt, seit Inkraft treten der Novelle der Wiener Bauordnung mit Stichtag 29. Juni 2018, muss die Zulässigkeit des Abbruchs von der MA 19 (Architektur und Stadtgestaltung) bestätigt werden. Zu prüfen ist, ob an der Erhaltung des Gebäudes aufgrund seiner Wirkung auf das örtliche Stadtbild ein öffentliches Interesse besteht.

    Diese Regelung ist prinzipiell begrüßenswert. Schließlich soll nicht jedes alte Haus mir nichts, dir nichts von Immobilienhaien abgerissen werden können. Problematisch wird es allerdings dann, wenn das Abrissverbot rückwirkend bereits rechtsgültige Baubescheide aushebelt!

    Als Entscheidungsgrundlage für die zuständige Behörde (MA 37), die schlussendlich den Abbruch bewilligen muss, ist ein fundiertes Ortsbildgutachten hilfreich, welches sachlich fachlich prüft, ob das Gebäude tatsächlich aus Gründen des Stadtbildes erhaltenswert ist.
     
    Kontakt: Büro Dr. Paula ZT-GmbH
     
     
    Weiterlesen
Alle Themenbeiträge ansehen

Termine & Veranstaltungen

  • Vision Innenentwicklung - Nordwestbahnhof Wien
    Vision Innenentwicklung - Nordwestbahnhof Wien
    Fr, 10. Mai 2019
    PLANERINNENTAG 2019
    Herausforderung Innenentwicklung
    Beitrag von Susanne Scherübl-Meitz
    Auch der diesjährige PlanerInnentag der Bundeskammer der ZiviltechnikerInnen widmet sich dem Thema Innenentwicklung. ReferentInnen berichten von interessanten Vorzeigeprojekten und Fallbeispielen aus der Schweiz, Vorarlberg, Innsbruck, Lienz und Kärnten. Der thematische Bogen wird dabei weit gespannt und umfasst auch das "brandheiße" Thema Klimakrise.
    Unsere Esther Böhm und Kerstin Pluch führen durch das spannende Programm. Den fachlich diskursiven Abschluss bildet eine Podiumsdiskussion. Als weitere Höhepunkte der Veranstaltung werden auch noch der ZT-Forschungspreis 2018 und der Friedrich Moser-Würdigungspreis 2019 feierlich übergeben. Am Schluss wird gefeiert - 45 Jahre ifoer der TU Wien - und musiziert. Es spielt das Blue Danube Orkestar.
     
    Ort: TUtheSky am Getreidemarkt 9, 1060 Wien
    Veranstalter: zt: Bundeskammer der ZiviltechnikerInnen | Arch+Ing
    Kontakt: http://www.arching.at/planerinnentag
     
     
    Weiterlesen
  •  
     
    Fr, 12. April 2019
    SUP&RAUMPLANUNG
    15 Jahre SUP in Österreich
    Beitrag von Susanne Scherübl-Meitz
    Im Jahr 2004 musste die Richtlinie zur Strategischen Umweltprüfung RL 2001/42/EG in den Mitgliedstaaten umgesetzt werden. Anlässlich dieses Jubiläums und der weitreichenden Bedeutung der strategischen Planung organisieren die TU Wien, die Universität für Bodenkultur Wien und das ÖIR diese Tagung. Internationale und nationale ExpertInnen aus Verwaltung, Wissenschaft und Planungsbüros referieren am 14. Mai 2019 zu aktuellen Erkenntnissen, Rechtsnormen und Planungsbeispielen, - u.a. über den Konnex zu UVP und Standort-Entwicklungsgesetz.


     
    Ort: TUtheSky am Getreidemarkt 9, 1060 Wien
     
     
    Weiterlesen