Land.In.Sicht
Büro Dr. Paula

Neuigkeiten

  •  
     
    Mo, 30. März 2020
    UVE ÖBB PoDoMEI: EINREICHUNG BEI BEHÖRDE
    Trotz Corona-Krise wurde der Projektzeitplan eingehalten!
    Beitrag von Susanne Scherübl-Meitz
    Die Pottendorfer Linie, die von Wien Meidling über Ebenfurth bis Wiener Neustadt verläuft, ist zum Teil zweigleisig ausgebaut. Zwischen den Bahnhöfen Hennersdorf und Münchendorf wurden die Bautätigkeiten zum zweigleisigen Ausbau bis auf wenige Restarbeiten Ende 2019 abgeschlossen. Die Inbetriebnahme dieses Abschnitts erfolgte im Dezember 2019. Für den anschließenden Streckenabschnitt bis nördlich des Bf. Wampersdorf liegt ein rechtsgültiger UVP-Bescheid vor. Mit den Bauarbeiten für diesen Bauabschnitt wurde bereits begonnen. Die Fertigstellung und Inbetriebnahme sind für Ende 2023 vorgesehen. Für die geplanten Umbaumaßnahmen am Bf. Wampersdorf läuft derzeit ein UVP-Änderungsverfahren.
    Der Streckenabschnitt Wien Meidling bis zur Abzweigung Altmannsdorf ist derzeit noch eingleisig. Der im ggst. Projekt behandelte Streckenabschnitt ist somit der letzte, eingleisige Abschnitt der Pottendorfer Linie.
    Die Büros LAND IN SICHT und BÜRO DR. PAULA bearbeiteten die Raum- und Umweltfachbeiträge Raumnutzung, Sach- und Kulturgüter, Tiere, Pflanzen und deren Lebensräume sowie Stadtbild.
     
    Ort: Wien
     
     
    Weiterlesen
  • ZT Logo
    ZT Logo
    Mi, 01. Januar 2020
    NEUER BASISWERT
    Ab 01.01.2020
    Beitrag von R. Hrdliczka
    Der neue Basiswert gemäß § 69 Abs. 2 Ziviltechnikergesetz 2019, BGBl. Nr. 29/2019 beträgt 86,84 €.

    Geltungsbeginn: 01. Jänner 2020

    Ausführliche Informationen finden Sie unter:
    http://wien.arching.at/service/...basiswerte.html 
     
     
    Weiterlesen
Alle Neuigkeiten ansehen

Themenbeiträge

  • (c) panthermedia
    (c) panthermedia
    Mo, 04. Mai 2020
    VERSTÄRKUNG GESUCHT!
    Beitrag von Susanne Scherübl-Meitz
    Das BÜRO DR. PAULA sucht eine Absolventin/einen Absolventen der Studienrichtung Raumplanung und Raumordnung bzw. einer vergleichbaren Ausbildung mit mind. 3 Jahren Berufserfahrung im Bereich der örtlichen Raumplanung (vorzugsweise mit Projektleitung).

    Die Leistungen unseres Büros umfassen unter anderem die Erstellung von örtlichen Raumordnungsprogrammen, örtlichen Entwicklungskonzepten, Bebauungs- und Teilbebauungsplänen, Erschließungs- und Parzellierungskonzepten, Gutachten im Rahmen der strategischen Umweltprüfung, Abgrenzung von Zentrumszonen, Umweltverträglichkeitsprüfung oder Raumverträglichkeitsgutachten sowie Regional- und Landesplanung. Unsere Auftraggeber sind überwiegend Gemeinden in Niederösterreich und im Burgenland.

    Anforderungen:
    Bevorzugt mehrjährige Erfahrung im Tätigkeitsfeld der örtlichen Raumplanung
    Sehr gute EDV Kenntnisse (vor allem MS Office), Kenntnisse von GIS/CAD-Programmen von Vorteil
    Teamfähigkeit
    Führerschein B

    Ihr Aufgabenbereich umfasst das gesamte Tätigkeitsfeld der örtlichen Raumplanung. Hierzu gehören  vor allem: Verfassen von Berichten und Erläuterungstexten, Datenrecherchen und -auswertungen, Strategische Umweltprüfung, Arbeiten mit GIS-Systemen, Kontakte zu Auftraggebern (Gemeinden) und Behörden etc.

    Anstellungsverhältnis:
    30 oder 40 Stunden/Woche

    Die Bezahlung basiert auf dem „Kollektivvertrag für Angestellte bei Architekten und Ingenieurkonsulenten in Österreich“. Eine Überzahlung ist abhängig von der jeweiligen Berufserfahrung und Bürozugehörigkeit möglich.

    Bei Interesse bitten wir Sie um Ihre schriftliche Bewerbung (per Post oder E-Mail).
     
    Kontakt: dr.paula@gpl.at
     
     
    Weiterlesen
  •  
     
    Mo, 20. April 2020
    WIR SIND FÜR SIE DA
    Beitrag von S. Scherübl-Meitz
    Liebe Auftraggeber*innen und Kolleg*innen!

    Wir befinden uns nach wie vor zumeist im Homeoffice (wenn nicht gerade in der Homeschool, im Homekindergarten etc.).

    Es läuft überraschend gut! Auch Dank der Möglichkeit der Videokonferenzen. Wir haben inzwischen viele verschiedene Apps kennengelernt und unser Homeoffice "gepimpt".

    Gerne stellen wir auch Ihnen/Euch eine Plattform für gemeinsame Videokonferenzen zur Verfügung, die wir uns inzwischen angeeignet haben. Im Büro liegen Masken und Desinfektionsmittel bereit.

    Wir hoffen, dass wir im Mai mit ein bisschen "Normalbetrieb" beginnen können und, dass wir uns bald wiedersehen! Gerne digital und noch viel lieber - voll oldschool - analog.
     
     
    Weiterlesen
Alle Themenbeiträge ansehen

Termine & Veranstaltungen

  •  
     
    Do, 22. Oktober 2020
    ORTE-SYMPOSIUM ZUR RAUMPLANUNG
    Öffentlich versus privat
    Beitrag von Susanne Scherübl-Meitz
    ORTE stellt in der nächsten Veranstaltung in NÖ ganz wesentliche Fragen unserer Zeit zur Diskussion:

    - Sollen wir (als Gesellschaft) der freien Verfügbarkeit von privatem Eigentum Schranken setzen, wenn es zB um gewollten Leerstand trotz Wohnungknappheit geht?

    - Soll knapper Grund und Boden bedingungslos der Spekulation unterliegen?

    - Darf Bauland weiterhin gehortet werden und sollen Widmungsgewinne allein beim Liegenschaftseigentümer bleiben?

    (frei zitiert aus dem Programmfolder)

    Gefragt ist hier - neben uns allen als Gesellschaft - vor allem die Politik. Ich hoffe auf zahlreiches Erscheinen, auch von politischen Vertreterinnen und Vertretern und freue mich auf spannende Denkansätze und Diskussionen!
     
    Ort: St. Pölten
    Veranstalter: www.orte-noe.at
     
     
    Weiterlesen
  •  
     
    Mi, 30. September 2020
    ÖREK 2030 - RAUM FÜR WANDEL
    Konferenz
    Beitrag von Susanne Scherübl-Meitz
    Transformation braucht Kristallisationspunkte - save the date!

    Ein wesentlicher Teil der geplanten breiten Beteiligung in der Erarbeitung des ÖREK 2030 ist eine zweitägige Konferenz am 30. September 2020 und 1. Oktober 2020.
    Die Konferenz „Raum für Wandel“ ist der inhaltliche Höhepunkt, der eine Gesamtperspektive auf die Raumentwicklung der nächsten 10 Jahre leisten soll.
     
    Veranstalter: ÖROK
     
     
    Weiterlesen