Land.In.Sicht
Büro Dr. Paula
Zurück

LEICHTIGKEIT UND FLÜSSIGKEIT DES VERKEHRS 2.0

Mi, 06. Mai 2015
FSV-Seminar heuer nicht in Rust sondern in Frankenfels/NÖ
Beitrag von Susanne Scherübl-Meitz
Thema ist heuer die Sicherheit, Leichtigkeit und Flüssigkeit des Verkehrs als Paradigma der Verkehrsplanung.

"Die erforderliche Verdichtung bestehender Siedlungsräume und die Förderung umweltfreundlicher Mobilitätsmuster ist schwierig, die Zersiedelung schreitet voran und die Abhängigkeit vom Auto in suburbanen Räumen wird immer noch unterstützt. Ist also der Anspruch der Leichtigkeit und Flüssigkeit des (Auto-)Verkehrs immer und überall als Grundprinzip der Planung sinnvoll? Müsste Level-of-Service für ÖV, Fuß- und Radverkehr nicht mindestens gleich wichtig oder sogar wichtiger sein? Wie können innovative Planung und neue Planungskonzepte unter diesem Paradigma überhaupt realisiert werden?"

Schade, dass die Raumplanung nur im Subhead vorkommt und nicht am Podium vertreten ist ...
Ort: Naturhotel Steinschaler Dörfl, Frankenfels
Veranstalter: www.fsv.at