Land.In.Sicht
Büro Dr. Paula
Zurück

ÖSTERREICH WÄCHST UND SCHRUMPFT ZUGLEICH

So, 04. Dezember 2011
Ergebnis der 1. Registerzählung liegt vor
Beitrag von L. Paula
Jetzt liegen die ersten Ergebnisse vor, die einen Vergleich mit der letzten "richtigen" Volkszählung 2001 erlauben:
Demnach ist Österreich um insgesamt rd. 5 % auf rd. 8,4 Mio. Einwohner gewachsen, verursacht durch die dankenswert hohe Zuwanderung. Den höchsten Zuwachs verzeichnet Wien (+ 11,2 %), gefolgt von Vorarlberg, Tirol und Niederösterreich. Kärnten hat als einziges Bundesland leicht verloren (- 0,3 %).
Die räumliche Disparität bei der Bevölkerungsentwicklung hat sich leider weiter verstärkt: den größten Zuwachs zeigen die Landeshauptstädte und ihr Umland (z.B. Wien-Umgebung + 12,9 %, Graz Umgebung + 9,1 %). Finster schaut es weiterhin in den peripheren und zentralösterreichischen Gebieten aus: in der Mur-Mürz-Furche wurden rd. 7 % der Bevölkerung verloren, aber auch im nördlichen Wald- und Mühlviertel waren teilweise starke Verluste zu verzeichnen.