Land.In.Sicht
Büro Dr. Paula
Zurück

FLEDERMAUSFREUNDLICHE S 7

Mo, 03. Mai 2010
Beitrag von Dr. Luzian Paula
So macht man das richtig: Um lästige Beschädigungen von Fahrzeugen auf der neuen S 7 durch nächtens tieffliegende feindliche Fledermäuse zu vermeiden, wird ein eigener Tunnel für die herzallerliebsten Tiere errichtet.

Denselben durchfliegend, werden somit Kollisionen zwischen Vogerl und Fahrzeug vermieden. Hoffentlich werden die Hinweistafeln zum rettenden Tunnel für die Fledermäuse auch ultraschalltauglich lesbar beschriftet, sonst wirds finster für die zu Rettenden. Finster kann es aber auch aus anderen Gründen werden.

Eine dem Verfasser persönlich bekannte Maus erklärte: Wos moch i in an Erdloch, wo i sunsten nua in Dochbodn lebn tua?

Fürwahr, eine nicht ganz unrichtige Frage.