Land.In.Sicht
Büro Dr. Paula
Zurück

TRIEL VOM KLIMAWANDEL BEDROHT

Mi, 27. Januar 2010
Beitrag von Dr. Luzian Paula
Der Triel, das unbekannte Wesen! Wer hätte gedacht, daß die scheuen Tiere die Menschennähe suchen und sich in unvorstellbarer Zahl zusammenrotten?

Scheinbar bringt der Klimawandel das Federvieh so unter Streß, daß sie ihr angeborenes Verhalten radikal ändern und ohne jede Scheu menschliche Bauwerke aufsuchen. Ja mehr noch, sie okkupieren diese auch und - wir müssen der Wahrheit leider die Ehre geben - beschädigen diese auf recht unangenehme Weise, wie dies sonst nur die Tauben tun. Bei künftigen Umweltverträglichkeitsprüfungen ist diesem geänderten Verhaltensmuster der Vögel Rechnung zu tragen.

Insbesondere das Schutzgut "Sach- und Kulturgüter" ist im Hinblick auf seine Sensibilität neu zu bewerten und es werden geeignete Schutzmaßnahmen von Seiten der Behörde in einen UVP-Bescheid aufzunehmen sein. Unserem Mitarbeiter gelang anlässlich einer Felderhebung dieser sensationelle Schnappschuß, der sehr deutlich das Zerstörungswerk der Tiere an einem harmlosen Bildstock erkennen lässt.