Land.In.Sicht
Büro Dr. Paula
Zurück

GEGENFINANZIERUNG ...

So, 11. Januar 2015
Ein Kanditat für das Unwort des Jahres
Beitrag von L. Paula
Wenn man das nur schon hört: "Gegenfinanzierung"! Und noch dazu in Zusammenhang mit dem Reizwort "Steuerreform"!

Wer auch nur über einige Grundschulkenntnisse in Deutsch verfügt, weiß, was das bedeutet: geb’ ich hier dem Einen einen Euro dazu, neh’m ich woanders dem Anderen einen Euro weg und brauche ansonsten nichts am bewährten System zu ändern.

Auch wenn die Betriebe (wie wir auch), aber genauso die Bürger, unter zunehmenden Auflagen und Hemmnissen stöhnen, Finanz und Krankenkassa immer unerbittlicher werden, ständig neue Vorschriften das Leben erschweren und dadurch verteuern - wir alle haben stolz unser Scherflein zur "Reform" beizutragen. Ob wir denn da wollen oder nicht. Und die Idee, dass der Staat zuerst einmal sein System durchforstet, ob dort nicht genug Spielkapital zur Finanzierung einer wirklichen Steuerreform zu heben wäre, - diese Idee können wir uns abschminken!

So einfach hat sich Lieschen Müller schon immer eine Steuerreform vorgestellt.