Land.In.Sicht
Büro Dr. Paula
Zurück

WER IST SCHULD AM HOCHWASSER ?

Mo, 29. Juni 2009
Beitrag von Dr. Luzian Paula
Diese Herausforderung ließ uns, die GRUPPEPLANUNG - die sich schon immer für die Abschaffung des Schicksals durch administrative Maßnahmen ausgesprochen hat - nicht ruhen. Und so haben wir sofort unseren wissenschaftlichen Apparat angeworfen und mit Daten gefüttert.

Wesentliche Parameter waren das persönliche Feuchtegefühl nach einem 44 l/m²-Regen, die Zahl der nassen Haarsträhnen im Gesicht, die Schimmelpilzbildung an Schuhen, der Wahrscheinlichkeitsgrad der Absage des Donauinselfestes je nach politischer Einstellung, der Durchweikungsgrad von Endlospapier im Vergleich zu 110 g Plotterpapier u.v.a.m. Als mögliche Verursacher des Starkregens wurden der Klimawandel nach oben und nach unten, die Wolken, die modernen Zeiten, eine unchristliche Lebensweise, eine zu christliche Lebensweise, unmäßiger Bierkonsum, die Atombombe, der Komet und auch die Expansion des Weltalls vermutet und kritisch analysiert - alles negativ!

Wir sind jedoch erst nach langen Recherchen wirklich fündig geworden und können nunmehr als Ergebnis die o.a. Fragestellung schlüssig beantworten: Schuld am Hochwasser ist eindeutig PETRUS !