Land.In.Sicht
Büro Dr. Paula
Zurück

KOPF HOCH, DRESDEN!

So, 28. Juni 2009
Beitrag von Dr. Luzian Paula
So schnell kann’s gehen: da wird endlich eine zur Bewältigung des Verkehrs notwendige Brücke (wer’s nicht weiß: die seit Jahrzehnten geplante Waldschlößchenbrücke) gebaut, die eine Entlastung der wunderbaren Innenstadt von Dresden vom Autoverkehr ermöglicht - und bumsti: weg ist die Anerkennung als Weltkulturerbe von seiten des UNESCO-Vereines!

Denn mehr als eine Vereinsmitgliedschaft ist es nicht, das berühmte Weltkulturerbe. Man kann dabei sein oder auch nicht. Ist man dabei, ist es nett; ist man nicht dabei, geht die Welt auch nicht unter und die landschaftlichen, architektonischen oder sonstigen Schönheiten einer Gegend oder Stadt bleiben nach wie vor schön und bewundernswert. Der einzige Unterschied ist: wenn man Vereinsmitglied sein will, muß man akzeptieren, daß ortsnahe oder -fremde Experten (jeder politischen oder fachlichen Legitimation entbehrend) darüber entscheiden, was in’s Weltkulturerbe paßt oder was nicht.

So gesehen: mach Dir nicht’s draus, Dresden, Du warst, bist und wirst das traumhafte Elbflorenz bleiben - mit Waldschlößchenbrücke und auch ohne Anerkennung als Weltkulturerbe! Eine wunderschöne Stadt ist und bleibt schön: never mind!