Land.In.Sicht
Büro Dr. Paula
Zurück

VERTIKALE ERSCHLIESSSUNG vs AUFSTOCKUNG

Sa, 20. Februar 2016
Beitrag von L. Paula
Für die Neugestaltung des Historischen Museums der Stadt Wien am Karlsplatz - heute Wien Museum genannt - wurde ein internationaler Wettbewerb durchgeführt. Eine der Bedingungen war es, dass der denkmalgeschützte Bau von Arch. Oswald Haerdtl nicht aufgestockt werden durfte.
Das Siegerprojekt der Büros Arch. Certov, Winkler + Ruck Architekten sieht nunmehr ein über dem historischen Gebäude quasi "schwebendes" Zusatzstockwerk vor, das durch eine verglaste Zwischenetage vom Haerdtlbau abgehoben werden soll. Ein ästethischer Entwurf, fürwahr.

Doch was tun mit den Ausschreibungsbedingungen? Man muss sich nur zu helfen wissen: es handelt sich beim Siegerprojekt lt. BDA um "keine Aufstockung, sondern eine vertikale Erweiterung" (sic !).

Wir werden diese dankenswerte Argumentation gerne in unsere nächsten Ortsbildgutachten aufnehmen.