Land.In.Sicht
Büro Dr. Paula
Zurück

DIGITALISIERUNG UND CO²

Do, 25. Juli 2019
Beitrag von L. Paula
Die Fachzeitschrift "Nature" berichtet, daß durch unsere Informations- und Kommunikationstechnologien rd. 2 % des weltweiten CO²-Ausstoßes generiert werden. Das ist ungefähr gleich viel wie durch den gesamten Flugverkehr!
Da der Stromverbrauch für unser aller Smartphones, Server, internationale Rechenzentren etc. natürlich nicht nur aus erneuerbarer Energie gedeckt werden kann, tragen wir mit jedem "googeln", jeder mail, jedem online bestellten Paket brav zum CO²-Ausstoß bei. Und da die Digitalisierung ja noch weiter getrieben wird, können wir mit einem zunehmenden Beitrag zur Klimakrise fix rechnen.
Selbst wenn Serverfarmen - wie bereits angedacht - im Ozean versenkt werden, um damit die stromfressende Kühlung zu ersparen, scheint eine Lösung nicht in Sicht zu sein.

Wird’s halt noch ein bissi wärmer werden ...