Land.In.Sicht
Büro Dr. Paula
Zurück

JULIUS MEINL UND DIE GEMEINDEN

Mo, 28. Juli 2008
Beitrag von Dr. Luzian Paula
Was wir alle wissen: schnell reich kann man nur durch eine geschickte Heirat werden oder indem man andere hineinlegt. Deshalb hält sich mein Mitgefühl mit jenen Oberschlauen in Grenzen, die glaubten, mit dem Namen Julius Meinl und seinen Aktien das schnelle Geld machen zu können. Selber schuld, wer smarten Gesellschaftstigern auf den Leim geht und sein eigenes Geld verliert. Leider gibts aber auch solche, die mit dem Geld anderer spekuliert und dabei verloren haben: die Gemeinden Oberschützen im Bgld. oder Hartberg in der Stmk. oder das NÖ Bad Vöslau z.B. haben viele schöne Meinl-Wertpapiere, die kaum mehr was wert sind. Und auf den Krediten, die man damit oberschlau bedienen wollte, sitzen sie jetzt auch noch ... Ja, ja, auf Jersey müsste man sein!