Land.In.Sicht
Büro Dr. Paula
Zurück

FREMDENVERKEHR 2006

Mo, 03. September 2007
Beitrag von Dr. Luzian Paula
Die Analyse der 150 nächtigungsstärksten Gemeinden gibt ein interessantes Bild der räumlichen Verteilung: nach Wien (9,3 Mio. Übernachtungen) und Salzburg (2,2 Mio.) folgen ausschließlich 20 Tourismusgemeinden aus dem Westen Österreichs (2,0 bis 0,85 Mio.). Erst auf Platz 23 folgt mit Villach wieder ein Städtetourismus (0,83 Mio.). Graz und Linz liegen auf den Plätzen 28 und 29.

Der erste Fremdenverkehrsort aus dem flachen Ostösterreich ist Bad Tatzmannsdorf mit 0,5 Mio. Übernachtungen auf Platz 45. Dann folgt wieder ein westösterreichischer Ort nach dem anderen bis auf Platz 72 die nächste Stadt (Klagenfurt), auf Platz 97 Schwechat und auf Platz 116 Vösendorf folgt.

Die einzige Gemeinde mit ausschliesslich Sommerfremdenverkehr ist Podersdorf am Neusiedlersee im Bgld. auf Rang 84 (!). Hier werden allerdings die meisten Übernachtungen auf dem Campingplatz erzielt.