Land.In.Sicht
Büro Dr. Paula
Zurück

FORSTRECHT vs BRANDGEFAHR

Do, 30. August 2007
Beitrag von Dr. Luzian Paula
Die jüngsten Waldbrände in Griechenland haben eines aufgezeigt: auch das strengste Forstrecht kann einen Waldbrand nicht verhindern, wenn es eine höhere Naturgewalt so will (Glasscherben, Zigaretten &tc.). Aber wenn, wie in mehreren Mittelmeerländern rechtlich so vorgegeben, die tatsächliche Nutzung einer Grundfläche über deren künftige Flächenwidmung mitentscheidend ist, ist sonnenklar, daß Grundeigentümer und Spekulanten alles daransetzen, eine Bauland behindernde Waldnutzung wegzubekommen.

Und sei es mit Feuer und Schwert ...

Da lobt man sich doch unser Forstgesetz: denn wenn eine Fläche als Wald im Kataster eingetragen ist, dann ist und bleibt sie Wald, auch wenn kein Baum darauf steht!