Land.In.Sicht
Büro Dr. Paula
Zurück

TAUERN SPA KAPRUN

Büro LAND IN SICHT
Realisierung 2009/2010

Thermengebäude und Hotel liegen im Talbodenbereich der Salzach. Übergeordnetes Gestaltungsziel der Freiraumplanung ist die landschaftliche Einbindung des Gebäudekomplexes und seiner angelagerten Infrastrukturen wie Parkplatz und Thermenfreibereich in die traditionelle Kulturlandschaft. Die ‚Archetypen’ der umgebenden Landschaft wie traditionelle Wiesentypen, Feldgehölzgruppen und Ufergehölzsäume rahmen nicht nur den Thermenkomplex, sondern ziehen sich als Landschaftskontinuum durch die Anlage. Maximale Transparenz und Öffnung zur weitgehend blickoffenen Landschaftskulisse mit Landmarks wie Kitzsteinhorn gilt es mit den notwendigen, in Hinblick auf Raumbildung und Blickschutz auszubildenden Grenz- und Filterstrukturen (z.B. Saunabereich) zu harmonisieren. Besondere Beachtung waren den vergleichsweise schwierigen örtlichen Bodenverhältnissen (Torfhorizonte, schlechte Sickerfähigkeit, hohes Setzungsrisiko usw.) und der Entwässerungsplanung zu schenken.