Land.In.Sicht
Büro Dr. Paula
Zurück

BRAUNHUBERPARK

Büro LAND IN SICHT
Realisierung 2008

Tragendes Gerüst und Grundstruktur für die Neuorganisation des Parks bildet der Baumbestand aus den 60er-Jahren mit dominanten Schwarzföhrengruppen. Das Konzept sieht eine räumliche Fassung der Parkfläche unter Stärkung der Überschaubarkeit vor. Die Einfriedung des Kleinkinderspielplatzes im Süden und der Hundezone im Norden sowie die niedrige Stützmauer an der stark befahrenen Lorystraße im Osten definieren die Raumkanten.
Demgegenüber steht eine zentrale offene Wiesenfläche, die durch eine an eine Rasenwelle angelehnte, ovale Holzplattform unter einer bestehenden Föhrengruppe einen spezifischen Aufenthaltsort bietet. Ein Diagonalweg erschließt den Park und verbindet die unterschiedlichen Funktionsbereiche. Die südliche Wegkreuzung weitet sich zu einer Platzfläche als Treffpunkt für alle und Ort zum ’Abhängen’ für Kinder und Jugendliche.