Land.In.Sicht
Büro Dr. Paula
Zurück

LANDSCHAFTSPFLEGERISCHE BEGLEITPLANUNG: SPANGE GÖTZENDORF

Büro LAND IN SICHT
Bearbeitungszeitraum: 2002 bis 2010

Die „Spange Götzendorf“ ist ein kombiniertes Eisenbahn- und Straßenprojekt zwischen den Gemeinden Fischamend und Götzendorf mit einer Eisenbahnverbindung zwischen der Schnellbahnlinie S7 und der Ostbahn sowie einer bahnparallelen Landesstraße. Die generelle Maßnahmenplanung umfasst Gestaltungs-, Initial-, Begrünungs- und Bepflanzungsmaßnahmen unterschiedlicher Bereiche wie Ausgleichs- und Begleitflächen, Wildquerungshilfen, Gewässer, etc. sowie die Konzeption zum Schutz von Amphibien und hinsichtlich des Begleitwegenetzes. Zusätzlich werden Entwicklungsziele sowie ein Pflegekonzept zur Erreichung dieser entwickelt.