Land.In.Sicht
Büro Dr. Paula
Zurück

BELASTBARKEIT SÜDRAUM

Der Südraum von Wien weist seit einigen Jahrzehnten einen sehr dynamischen Entwicklungsprozess mit starker Zunahme der Verkehrsverflechtungen bei sinkender Verkehrsqualität auf. Trotz restriktiver raumplanerischer Zielsetzungen bieten die bereits gewidmeten Flächen noch zusätzliches Entwicklungspotential, dessen Größenordnung und verkehrliche Auswirkung im Rahmen dieser Studie abgeschätzt werden sollte.

Die GIS-gestützte Aufbereitung, Analyse und Interpretation der Raumplanungsdaten erfolgte durch das BÜRO Dr. PAULA, die Analyse der verkehrlichen Auswirkungen durch das Büro Dr. Snizek.

Bearbeitungsschritte:
  • Abgrenzung und Quantifizierung der gewidmeten Baulandreserven
  • Gewichtung nach Siedlungstypen und GIS-gestützte Ermittlung des Verkehrserzeugungspotentials dieser Flächen unter Berücksichtigung der gemeindespezifischen Entwicklungspotentiale.

Realisierung: 1998 - 1999