Land.In.Sicht
Büro Dr. Paula
Zurück

ZWEIGLEISIGER AUSBAU DER POTTENDORFER LINIE, WIEN-MEIDLING-WR. NEUSTADT, ABSCHNITT HENNERSDORF-MÜNCHENDORF

Büro LAND IN SICHT
2002-2008, UVP Verfahren abgeschlossen, Realisierung derzeit

Die Österreichischen Bundesbahnen planen den zweigleisigen Ausbau der Pottendorfer Linie. Im Zuge dieses Vorhabens soll unter anderem im Streckenabschnitt zwischen Hennersdorf und Wampersdorf ein zweites Gleis unmittelbar neben dem bestehenden Gleis errichtet werden. Im Rahmen dieses Ausbaus ist weiters eine Linienverbesserung in einigen Teilbereichen vorgesehen, wobei der Maximalbestand zum derzeitigen Bestand etwa 70 m betragen soll.
Für die Fachbereiche Tiere, Pflanzen und deren Lebensräume, Gewässerökologie sowie Siedlungs- und Wirtschaftsraum, Erholung und Freizeit werden der Ist-Zustand erhoben, die Auswirkungen dargestellt sowie Maßnahmen zur Vermeidung, Verminderung und Ausgleich negativer Projektwirkungen entwickelt.