Land.In.Sicht
Büro Dr. Paula
Zurück

NVE GASLEITUNG UGS NUSSDORF / UGS BERNDORF, UGS ZAGLING-BURGHAUSEN (PHASE 1)

Büro LAND IN SICHT
Bearbeitungszeitraum 2008

Die Rohöl-Aufsuchungs AG (RAG) plant einzelne ausgeförderte
Lagerstätten als einen gesamten Untertageerdgasspeicher zum Ausgleich saisonaler Schwankungen des Energiebedarfs zu verwenden. Hierzu ist die Verbindung dieser Erdgasspeicher mittels Rohrleitungen erforderlich. Die Leitung verläuft im Wesentlichen in den Bundesländern Oberösterreich und Salzburg.
Das Natura 2000 Gebiet „Wiesengebiete und Seen im Alpenvorland, AT 3123000“ wird an zwei Stellen im Verlauf der Gasleitung UGS NBZ tangiert. Die Trasse quert das Tal der Enknach/ Englbach bei Höring sowie das Gebiet der Mattig bei Kerschham. Es sind Grünland- und Wiesenflächen, Waldbereiche sowie die beiden Gewässer vom ggst. Vorhaben betroffen.
Es wurden sowohl die FFH-Lebensraumtypen als auch FFH-Schutzgüter erhoben und dargestellt sowie die Projektwirkungen unter Berücksichtigung der optimierten Bauablaufplanung bewertet. Außerdem wurden die Wirkungen des Projektes auf die Erhaltungsziele dargestellt und eingestuft.
Abschließend wurde eine gutachterliche Stellungnahme hinsichtlich einer möglichen erheblichen Beeinträchtigung des Natura 2000 Gebiets vorgenommen.