Land.In.Sicht
Büro Dr. Paula
Zurück

NVE ZWEIGLEISIGER AUSBAU DER POTTENDORFER LINIE, WIEN-MEIDLING-WR. NEUSTADT, ABSCHNITT HENNERSDORF-MÜNCHENDORF

Büro LAND IN SICHT
Bearbeitungszeitraum 2002 bis 2010

Das Natura 2000 Gebiet AT1220000 „Feuchte Ebene – Leithaauen“ wird vom Projekt geplanter zweigleisiger Ausbau der Pottendorfer Linie, Strecke Wien Matzleinsdorf (Meidling) – Wr. Neustadt für den Streckenabschnitt Hennersdorf – Münchendorf tangiert. Die ausgewiesenen Natura 2000 Schutzgüter wurden vom ggst. Vorhaben nicht direkt berührt. Es war jedoch zu prüfen, ob durch eine direkte und/oder indirekte Ausstrahlung allfälliger Projektwirkungen Natura 2000 Schutzgüter betroffen sein könnten. Hiezu wurden die nächstgelegenen Schutzgüter erfasst sowie deren Erhaltungszustand dargestellt. Die Erheblichkeitsprüfung erstreckte sich auf die Auswirkungen des Projektes durch Lärmentwicklung, Eintrag von Luftschadstoffen und Veränderung des Wasserhaushaltes in Bau- und Betriebsphase auf die Schutzgüter und auf die Erhaltungsziele. Abschließend wurde eine gutachterliche Stellungnahme hinsichtlich der Naturverträglichkeit erstellt.