Land.In.Sicht
Büro Dr. Paula
Zurück

TEILBEBAUUNGSPLAN SCHÖNBORN

Der Erstellung des Teilbebauungsplanes im Bereich des Schlosses Schönborn gehen Umnutzungspläne des gesamten Areals in Form einer hochwertigen Hotelanlage voraus. Dabei ist geplant jene Teile des historischen Schlosses, die zu einem späteren Zeitpunkt zugebaut wurden, abzubrechen bzw. zu reduzieren, um so die ursprünglichen Proportionen des Schlosses wieder herstellen, um das Schloss wieder zum Schwerpunkt der Gesamtanlage machen zu können. Grundlage für den Teilbebauungsplan war die Bebauungsstudie des Architekturbüros Hoppe.