Land.In.Sicht
Büro Dr. Paula
Zurück

Digitaler Flächenwidmungsplan St. Valentin

Der bestehende rechtsgültige digitale Flächenwidmungsplan wurde gemeinsam mit dem Entwicklungskonzept im Jahre 2004 in digitaler Form neu erstellt. Anpassungen an die Digitale Katastralmappe der folgenden Jahre wurde nur zum Teil punktuell umgesetzt. Der Inhalt des Flächenwidmungsplanes wurde im Rahmen der Digitalen Neudarstellung auf die digitale Basis (DKM 2011) übertragen.

Im Zuge der Digitalisierung zeigte sich, dass Widersprüche zwischen dem bestehenden digitalen Flächenwidmungsplan, dem digitalen Bebauungsplan, dem digitalen GIS-Datensatz und der aktuellen Digitalen Katastralmappe einen teils umfangreichen Adaptierungsbedarf in der Flächenwidmungsplanung zur Folge haben.

Der mit Bescheid vom 12. Februar 2013 genehmigte Flächenwidmungsplan stellt nun die Basis für die digitale Neudarstellung des Bebauungsplanes und des Örtlichen Entwicklungskonzeptes dar.