Land.In.Sicht
Büro Dr. Paula
Zurück

UVE - WIEN HAUPTBAHNHOF

Die ÖBB plant die Errichtung eines Durchgangsbahnhofes im Bereich des derzeitigen Süd- und Ostbahnhofes Wien. Gleichzeitig sollen die Flächen des derzeitigen Bahnhofes und Frachtenbahnhofes (Areal von 57ha) für die Errichtung eines neuen Stadtteiles genutzt werden.

Entsprechend der Bestimmungen des UVP Gesetzes und aufgrund des Ausmaßes des Vorhabens wurde für die Änderungen im Eisenbahnnetz, für das geplante Städtebauprojekt und für die Errichtung des Straßennetzes innerhalb des neuen Stadtteiles Umweltverträglichkeitsuntersuchungen durchgeführt.

Das BÜRO DR PAULA bearbeitete in allen drei UVP Verfahren die Themenbereiche -Siedlungswesen/Wirtschaftsraum und -Sach- und Kulturgüter der Umweltverträglichkeitserklärung. Das Büro LAND IN SICHT erstellte den Fachbeitrag Tiere, Pflanzen und deren Lebensräume. Alle drei UVP Verfahren wurden bereits abgeschlossen.

Mit Dezember 2009 haben die Abtragungsarbeiten am alten Süd-Ostbahnhof begonnen. Derzeit sind die Bauarbeiten an der Verkehrsstation (Bahnhof) voll im Gange. Der neue Hauptbahnhof Wien soll im Jahr 2013 in Betrieb gehen.

Aktuelle Informationen zum Stand der Arbeiten können folgendem Link entnommen werden: http://www.hauptbahnhof-wien.at/