Land.In.Sicht
Büro Dr. Paula
Zurück

UVE BIOETHANOLANLAGE - Standort Pischelsdorf

Die Agrana Bioethanol GmbH plant auf dem Gelände der Donau Chemie AG (Werk Pischelsdorf, 3435 Zwentendorf) die Errichtung einer Anlage zur Herstellung von Bioethanol zur Beimischung zum Benzin, mit einer Produktionskapazität bis zu 183.000 t pro Jahr.

Als Hauptrohstoff für die Erzeugung von Bioethanol wird Getreide verwendet. Jährlich sollen 189.000 t Bioethanol und 198.000 t Futtermittel erzeugt werden. Der Flächenbedarf der Anlage beträgt rund 10 ha.

Im Fachbereich Raumplanung wurden die Errichtung und der Betrieb der Bioethanolanlage Pischelsdorf im Hinblick auf die zu erwartenden Auswirkungen auf die bestehende und künftige räumliche Struktur des Untersuchungsgebietes, die dominierenden Raumfunktionen und die örtlichen und überörtlichen Zielvorstellungen untersucht. In diesem Zusammenhang kam auch den verkehrlichen Wirkungen des durch die Bioethanolanlage bedingten An- und Ablieferungsverkehrs und den Emissionen der Anlage besondere Bedeutung zu.

Der Fachbereich Verkehr wurde in einem eigenen Bericht mit Schnittstellen zum Fachbereich Raumplanung behandelt.