Land.In.Sicht
Büro Dr. Paula
Zurück

HALTESTELLENANALYSE PRESSBAUM - DÜRRWIEN

Die ÖBB realisieren bis Ende 2012 den Ausbau der Westbahn zur Hochleistungsstrecke.

Im Zuge dessen ist nach Inbetriebnahme des Lainzer Tunnels die Verdichtung des Angebots im Personennahverkehr beabsichtigt. Im Zuge der Streckenertüchtigung Wien - Pressbaum - St. Pölten sollen die bestehenden Haltestellen Pressbaum und Dürrwien sowohl aus technischer als auch aus raumordnungsfachlicher Sicht überprüft und optimiert werden. In diesem Zusammenhang wurden vom Büro Dr. PAULA die Einzugsbereiche der Haltestellen sowie die wichtigsten Versorgungseinrichtungen (z.B. Institut Sacré Coeur) erhoben.

Um die Versorgungsqualität der Wohnbevölkerung im öffentlichen Personennahverkehr zu optimieren, wurde auch eine - zum Teil technisch bedingte - Verlegung der Stationen untersucht. Aus den Ergebnissen wird deutlich, dass eine Optimierung durch die Verschiebung der Haltestelle Dürrwien westwärts erzielt werden kann. Die technische Machbarkeit wird nun von der ÖBB geprüft.