Land.In.Sicht
Büro Dr. Paula
Zurück

HALTESTELLENANALYSE ENNSPONGAU

Anlässlich der geplanten Ertüchtigung der Nahverkehrsfunktion der Selzthalbahn zwischen Bischofshofen und Radstadt (Stundentakt, technische Optimierung) wurden die Bahnhaltestellen aus raumordnungsfachlicher Sicht überprüft.

Ziel war es, die Lage der Haltestellen in Bezug auf das Fahrgastpotenzial zu optimieren. Ein weiterer Aspekt der Untersuchung war die Versorgungsqualität im Bahnverkehr in Hinblick auf die Erreichbarkeit der Haltestellen für die Wohnbevölkerung, aber auch von Arbeitsstätten, Bildungs- und Versorgungseinrichtungen. Dazu wurden die Fahrgastpotenziale (Wohnbevölkerung, Beschäftigte am Arbeitsort, Schüler am Schulort) im definierten Einzugsbereich der Haltestellen sowie die wichtigsten Versorgungseinrichtungen erfasst und analysiert. Weiters erfolgte eine Abschätzung der Entwicklung des Fahrgastpotenzials auf Basis der Flächenwidmung und der Räumlichen Entwicklungskonzepte der Standortgemeinden.

Die Ergebnisse dienen als Grundlage für die weiteren Planungen der ÖBB.