Land.In.Sicht
Büro Dr. Paula

Neuigkeiten

  •  
     
    Mo, 21. August 2017
    A 26 WESTRING LINZ BEWILLIGT
    Beitrag von L. Paula
    No also: geht ja. Der BVwGH hat nunmehr endgültig über die Umweltverträglichkeit der Strassenverbindung Westring Linz (A 26) positiv entschieden. Neue Einwände von Projektgegnern (zuletzt wurde noch der Biber in’s Spiel gebracht) haben nun keine aufschiebende Wirkung mehr.
     
     
    Weiterlesen
  • Stellenausschreibungen
    Stellenausschreibungen
    Fr, 14. Juli 2017
    UNSER BÜRO SUCHT VERSTÄRKUNG
    Damit was weitergeht ...
    Beitrag von S. Fahrngruber
    Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir eine/n Mitarbeiter/in für unser Sekretariat.
    Details dazu in der nachstehenden Stellenausschreibung.

    PDF-Dokument Stellenausschreibung Sekretariat 
     
    Kontakt: dr.paula@gpl.at
    Telefon: 01 718 48 68 - 10
     
     
    Weiterlesen
  •  
     
    Do, 29. Juni 2017
    3. PISTE FLUGHAFEN WIEN - VfGH HEBT URTEIL DES BVwG AUF
    Beitrag von L. Paula
    Das negative Urteil des Bundesverwaltungsgerichtes über die Versagung der geplanten 3. Piste des Flughafens Wien aus Gründen des Klimaschutzes wurde vom Verfassungsgerichtshof wegen "grober Verkennung der Rechtslage" aufgehoben. Nun muß der BVwG erneut darüber befinden. Ein neuer Senat und neue Gutachter werden wieder viel Arbeit haben ...
     
     
    Weiterlesen
  •  
     
    Mi, 28. Juni 2017
    UVP-Verhandlung Schönkirchner Kiesgrube vertagt
    Beitrag von L. Paula
    Die öffentliche Erörterung über die geplante Erweiterung des Abbaugebietes der Schönkirchner Kiesgrube in der Marktgemeinde Schönkirchen (NÖ) konnte nach 2-tägiger Verhandlung nicht beendet werden und wurde vertagt.
     
     
    Weiterlesen
  •  
     
    Sa, 24. Juni 2017
    LETZTES TEILSTÜCK A 5 ENDLICH ENDGÜLTIG GENEHMIGT
    Beitrag von L. Paula
    Für den letzten Streckenabschnitt der A 5 Nord Autobahn von Poysbrunn nach Drasenhofen zur Staatsgrenze hat nunmehr der Bundes-Verwaltungs-Gerichtshof nach Behandlung der letzten Einsprüche grünes Licht gegeben. Damit ist ein jahrelanger Verzögerungskrieg endlich beendet. 2019 soll dieser Baubschnitt für den Verkehr freigegeben werden.

    15 Jahre (!) nach Beginn der Planungsarbeiten für den ersten Abschnitt der A 5 von Eibesbrunn (Wr. Stadtgrenze) bis Schrick (Raum Mistelbach) kann die wichtige Verbindung von Wien nach Brünn wenigstens bis zur Staatsgrenze fertiggestellt werden. Die unzumutbaren Stauungen in Poysdorf sind damit bald Geschichte.
     
     
    Weiterlesen
  • Landesgartenschau Kremsmünster
    Landesgartenschau Kremsmünster
    Do, 22. Juni 2017
    LANDESGARTENSCHAU OÖ
    Kühles Nass in Kremsmünster
    Beitrag von Susanne Scherübl-Meitz
    Die diesjährige Landesgartenschau OÖ "DREIKLANG DER GÄRTEN" findet heuer in Stift und Markt Kremsmünster sowie im Schloss Kremsegg statt. Hier ein Bild vom kühlen Nass im Wassergraben des Stiftes als kleine Erfrischung in dieser heißen Juniwoche :-)
     
    Veranstalter: https://www.kremsmuenster2017.at/gartenschau.html
     
     
    Weiterlesen
  •  
     
    Do, 20. April 2017
    NÖ RAUMORDNUNGSGESETZ SCHON WIEDER GEÄNDERT
    Beitrag von L. Paula
    Die jüngste Novelle regelt u.a. die zulässigen Nutzungen im Industriegebiet  neu.

    Siehe dazu auch nähere Informationen unter Themenbeiträge.
     
     
    Weiterlesen
  • UVP EAVG Deponie Enzersdorf an der Fischa
    UVP EAVG Deponie Enzersdorf an der Fischa
    Fr, 10. März 2017
    UVP-VERHANDLUNG DEPONIE ENZERSDORF/FISCHA
    Beitrag von L. Paula
    Nach 3-tägiger Verhandlung konnte die öffentliche Erörterung über die geplante Bodenaushub- und Restmassendeponie in der Gemeinde Enzersdorf an der Fischa beendet werden. Die zahlreichen massiven Einwendungen werden jetzt von der Behörde behandelt und dann mit einem Bescheid abgeschlossen werden.

    Ausgang ungewiß ...
     
     
    Weiterlesen
  •  
     
    Mi, 08. März 2017
    S 3 WEITERE GENEHMIGUNGEN ERTEILT
    Beitrag von L. Paula
    Nach der Entscheidung des Bundesverwaltungsgerichtes über den endgültigen UVP-Bescheid sind nunmehr auch die Bescheide des Landes NÖ über die naturschutz- und wasserrechtliche Genehmigung ergangen.

    Einem Baubeginn steht nun nichts mehr im Wege ...
     
     
    Weiterlesen
  • Scolopax rusticola
    Scolopax rusticola
    Di, 21. Februar 2017
    NÖ WALDSCHNEPFENVERORDNUNG GEÄNDERT
    lei-lei
    Beitrag von Susanne Scherübl-Meitz
    Tatsächlich wurde mit LGBl. Nr. 22/2017 die NÖ Waldschnepfenverordnung geändert. Es handelt sich um eine Verordnung zur Regelung der Bejagung von Scolopax rusticola, der Waldschnepfe: Die Höchstabschusszahlen für die Waldschnepfen wurden geändert. Achtung: Fangen ist nicht gestattet!

    Zum Glück gibt es derzeit in der NÖ Jagdverordnung keine Herbst-Schusszeit für die Waldschnepfe. Da kann man zumindest im Herbst ohne Angst vor einem Waldschnepfenschuss über die Felder spazieren ...

     
     
    Weiterlesen
  •  
     
    Fr, 10. Februar 2017
    AUS FÜR FLUGHAFEN DRITTE PISTE ?
    BVwG weist Antrag Flughafen Wien-Schwechat aus Klimaschutzgründen ab
    Beitrag von Susanne Scherübl-Meitz
    Aus Sicht des Bundesverwaltungsgerichtes steht die hohe CO2-Belastung den positiven Aspekten des Vorhabens entgegen. Der zuständige Senat hat entschieden, dass das öffentliche Interesse am Schutz vor den negativen Folgen des Klimawandels höher zu bewerten ist als die positiven öffentlichen (standortpolitischen und arbeitsmarktpolitischen) Interessen an der Verwirklichung des Vorhabens samt zusätzlichem Bedarf. Das vor 10 Jahren eingereichte Projekt ist für das BVwG somit nicht genehmigungsfähig.

    Die Entscheidungen: „Parallelpiste 11R/29L“ Flughafen Wien und „Verlegung der Landesstraße B 10“ sind auf der Website des BVwG unter www.bvwg.gv.at  abrufbar.
     
     
    Weiterlesen
  •  
     
    Do, 09. Februar 2017
    ESTHER BÖHM NEUE OBFRAU VON raumplanung.at
    Luzian Paula wird Ehrenmitglied
    Beitrag von Susanne Scherübl-Meitz
    In der 23. Generalversammlung des Vereins raumplanung.at wird DI Esther Böhm zur neuen Obfrau gewählt und löst damit DI Helmut Sedlmayer ab. DI Karl-Heinz Porsch wird Obfraustellvertreter (bisher Obmannstellvertreter). Dr. Luzian Paula wird zum Ehrenmitglied des Vereins ernannt.

    Am bewährten Programm von raumplanung.at wird sich dadurch vorerst nicht viel ändern: Es sind weiterhin die kulinarischen Raumplanungsgespräche zu aktuellen Themen sowie Raumplanungs-spaziergänge und eine jährliche Fachexkursion zu aktuellen Planungsschauplätzen vorgesehen.

    Aktuelle Projekte mit Unterstützung des Amtes der NÖ LReg RU2/RU7:
    -  Monitoring Nordraum Wien
    -  Monitoring S8-West
     
    Veranstalter: www.raumplanung.at
    Kontakt: DI Regine Wessig
     
     
    Weiterlesen
  •  
     
    Fr, 13. Januar 2017
    S 3 WEINVIERTLER SCHNELLSTRASSE ENDGÜLTIG GENEHMIGT
    No das is a Freud ...
    Beitrag von L. Paula
    Mit Entscheidung des Bundesverwaltungsgerichtes wurde nunmehr die letzte Beeinspruchung gegen den UVP-Bescheid für die S 3 im Abschnitt Hollabrunn - Guntersdorf abgewiesen. Dem Baubeginn steht jetzt nichts mehr im Wege!
     
     
    Weiterlesen
  •  
     
    Sa, 07. Januar 2017
    SLZBG. ROG NOVELLE BRINGT INFRASTRUKTURABGABE
    Beitrag von L. Paula
    Was es denn nicht alles gibt:

    Niederösterreich hat 1995 in seinem Raumordnungsgesetz eine Infrastrukturabgabe für unbebautes Bauland eingeführt. Damit sollte die Baulandmobilität gesteigert und die Widmung von neuem Bauland eingeschränkt werden. Dieses sinnvolle Instrument wurde aber knapp vor seiner Rechtskraft im Jahr 2000 wieder abgeschafft. Und das, obwohl vor allem die Gemeinden dies begrüßt haben. Aber die Landespolitik hat dann doch der Mut verlassen …

    Und jetzt - 16 Jahre später - auf ein Neues in Salzburg! Die geplante Novellierung des Slzbg. Raumordnungsgesetzes sieht eine ähnliche Regelung wie weiland in NÖ vor: werden baureife Grundstücke nicht innerhalb einer Frist von 5 Jahren bebaut, sind die Aufschliessungskosten fällig, auch wenn nicht gebaut wird. Das Horten von Bauland und das Spekulieren damit kostet eben!

    Hoffen wir auf einen Erfolg der Salzburger Novelle und wünschen wir uns vom Christkind, dass endlich auch andere Bundesländer (wieder) dieses einzig wirksame Instrument zur Mobilisierung von aufgeschlossenem Bauland einführen!
     
     
    Weiterlesen
  • ArchIng Logo
    ArchIng Logo
    Do, 05. Januar 2017
    NEUER BASISWERT
    Ab 01.01.2017
    Beitrag von R. Hrdliczka
    Der neue Basiswert gemäß § 33 Abs. 2 Ziviltechnikerkammergesetz 1993, BGBl. Nr. 157/1994 beträgt 80,96 €.

    Geltungsbeginn: 01. Jänner 2017

    Ausführliche Informationen finden Sie unter:
    http://wien.arching.at/service/...basiswerte.html 
     
     
    Weiterlesen
  •  
     
    Do, 01. Dezember 2016
    S 1 DONAUQUERUNG WEITER VERZÖGERT
    Beitrag von L. Paula
    Das UVP-Verfahren zur S 1 Abschnitt Süßenbrunn - Schwechat verzögert sich weiter: Das Bundesverwaltungsgericht hat angeordnet, daß bei rd. 6000 Gebäuden die Dach- und Giebelflächenfenster evaluiert werden. Es müssen nicht nur alle neuen Fenster und Einbauten, sondern sogar die Art und Anzahl der Fensterkreuze nacherhoben werden. Weiters ist der Fachbereich Hydrogeologie zu ergänzen.

    Die neuen Unterlagen sind bis März 2017 vorzulegen. Danach geht das Verfahren weiter.
     
     
    Weiterlesen
  • S8
    S8
    Do, 24. November 2016
    S 8 UVP-VERHANDLUNG FORTGESETZT
    ... und beendet
    Beitrag von L. Paula
    Vom 21. bis 23.11.2016 fand in Gänserndorf die Fortsetzung der im Mai 2016 unterbrochenen UVP-Verhandlung über die S 8 Marchfeld Schnellstraße statt. Gegenstand war die Projektänderung, wonach die Oberflächenwässer der Straße im Winter nicht mehr versickert, sondern in den Rußbach eingeleitet werden sollen.

    Bei fehlendem Interesse der Bevölkerung wurde von den Bürgerinitiativen und einem Betroffenen wiederum viele UVGA’s sowie die Genauigkeit der Erhebungen in der UVE in Frage gestellt. Schwerpunkt der Einsprüche war neben der Lärm- und Luftsituation vorrangig das Verhalten des Triels - obwohl dies eigentlich nicht mehr Gegenstand der Verhandlung war. Neu vorgelegte Gegengutachten sollten insbesondere die Qualifikation des zuständigen Amtssachverständigen bezweifeln. Ein Befangenheitsantrag gegen ihn wurde eingebracht.

    Nach Abschluß der Verhandlung wird man nun auf das Erkenntnis der Behörde warten. Eine Anfechtung vor dem Bundesverwaltungsgericht wird wahrscheinlich.


    Ein spezifisches Problem, das von einem Betroffenen thematisiert wurde, war der Schutz des gerne in Schottergruben brütenden Triel vor räuberischen Raben. Dazu wurde die folgende innovative Lösung erarbeitet:

    (Skizze zum Vergrößern anklicken!)
     
    • Trielbrutsecurity
     
    Weiterlesen
  •  
     
    Mi, 23. November 2016
    SEMMERING BASISTUNNEL NEUERLICH ENTSCHIEDEN
    Beitrag von L. Paula
    Jetzt hat das Bundesverwaltungsgericht auch den letzten Einspruch gegen den positiven naturschutzbehördlichen Bescheid abgewiesen.

    Von den Gegnern wurde eine Anrufung des Verfassungsgerichtshofes in Aussicht gestellt.

    Man sollte EINMAL die Größe haben, die finale Niederlage endlich einzugestehen …
     
     
    Weiterlesen
  • ÖBB Verbindungsbahn
    ÖBB Verbindungsbahn
    Do, 15. September 2016
    AUSBAU DER ÖBB-VERBINDUNGSBAHN
    ÖVG-Forum "Infrastrukturvorhaben in der Ostregion"
    Beitrag von Susanne Scherübl-Meitz
    Sieben Jahre nach Fertigstellung unserer Expertise im Auftrag der ÖBB betreffend die Verkehrswirksamkeit und städtebauliche Begleituntersuchung der ÖBB Verbindungsbahn (Bearbeitung: Büro Dr. Paula/S. Scherübl-Meitz) in Kooperation mit dem ÖIR ist diese nun eines der geplanten Vorhaben, das im Rahmen des ÖVG-Forums von Ing. Franz Biribauer, ÖBB-Infrastruktur AG, vorgestellt wird.

    Weitere Inhalte: Strategie und Ziele des Infrastrukturausbaus sowie Projekte in Bau (Anmeldung erforderlich!).
     
    Ort: TU Wien, Festsaal
    Veranstalter: Österreichische Verkehrswissenschaftliche Gesellschaft
    Kontakt: office@oevg.at
     
     
    Weiterlesen
  • BusinessRun 1
    BusinessRun 1
    Do, 08. September 2016
    PAULA RENNT!!!
    Business Run 2016
    Beitrag von Stephanie Palfy
    Wir freuen uns über die sportlichen Ergebnisse unseres Lauf-Teams

    Stefan Fahrngruber
    Reinhard Hrdliczka
    Christoph Huber

    Platz 2.802 von 8.030 Teams
     
    • BusinessRun 3
    • BusinessRun 2
     
    Weiterlesen
  • Einsturz Reichsbrücke
    Einsturz Reichsbrücke
    Mo, 01. August 2016
    WIENER REICHSBRÜCKE EINGESTÜRZT ...
    ... war die Schlagzeile am 1. August 1976
    Beitrag von L. Paula
    Unglaublich, aber wahr: heute vor 40 Jahren stürzte in den frühen Morgenstunden die 2. Wr. Reichsbrücke (erbaut 1937 als Kettenbrücke) in die Donau. Als Ursache wurden mangelhafte Sanierungsarbeiten an einem Strompfeiler nach dem 2. Weltkrieg festgestellt. Gott sei Dank war nur ein Toter zu beklagen. Ein Gelenkbus der Wr. Linien wurde gering beschädigt und konnte nach seiner Bergung und Reparatur noch 13 Jahre lang seinen Dienst versehen.

    Und in diesem Jahr wurde das Büro Dr. Paula gegründet ...
     
     
    Weiterlesen
  •  
     
    Mo, 25. Juli 2016
    ZWETTL: BÜRGERMEISTER VOM AMTSMISSBRAUCH FREIGESPROCHEN
    Beitrag von L. Paula
    In der Ortschaft Annatsberg der Stadtgemeinde Zwettl wurde der Bürgermeister bei der Staatsanwaltschaft angezeigt, weil er eine nicht bewilligte Einstellhütte für Gerätschaften zur jährlichen Sonnwendfeier nicht sofort nach Bekanntwerden hat abbrechen lassen. Das bereits laufende Änderungsverfahren des Flächenwidmungsplanes wurde nicht akzeptiert. Im Landesgericht Krems wurde er dafür zu einer saftigen Strafe verurteilt.  Das Oberlandesgericht hat wegen diverser Mängel das Verfahren aufgehoben und wieder an das Landesgericht zur neuerlichen Verhandlung verwiesen.

    Und nun das Erfreuliche: der Bürgermeister wurde in der zweiten Verhandlung rechtskräftig freigesprochen!

    Wir gratulieren!
     
     
    Weiterlesen
  •  
     
    Mi, 20. Juli 2016
    VÖSENDORF: VERGLEICH IN DER CAUSA "HOCHHAUS"
    Beitrag von L. Paula
    In Vösendorf südlich von Wien erteilte die Gemeinde vor einigen Jahren eine Baubewilligung für ein rd. 90 m hohes Bürogebäude. Diese Baubewilligung wurde zuerst von der BH und dann von der Landesregierung aufgehoben. Begündung: "zu hoch". Das zwischenzeitlich wieder einmal rasch novellierte NÖ Raumordnungsgesetz sah jetzt eine neue Widmungskategorie namens "Hochhauszone" vor und die war nun nicht im Flächenwidmungsplan vorgesehen. Und die war auch im folgenden Änderungsverfahren nicht mehr bewilligungsfähig ...

    Auftritt Investor: mit einer Baubewilligung für ein Hochhaus in der Hand klagte er nunmehr die Gemeinde auf Schadenersatz (zu Recht, muß man sagen).

    Auftritt neue Bürgermeisterin: ihr gelang es, einen Vergleich mit dem Investor herbeizuführen. Die Gemeinde zahlt nunmehr rd. 18 Mio. € Schadenersatz statt der geforderten rd. 40 Mio. € und kann damit ein Insolvenzverfahren abwenden.
     
     
    Weiterlesen
  • Feierliche Ansprache beim Bürofest 2016
    Feierliche Ansprache beim Bürofest 2016
    Fr, 10. Juni 2016
    DAS WAR EIN SCHÖNES BÜROFEST ZUM "40er"
    Beitrag von L. Paula, S. Scherübl-Meitz, E. Böhm, R. Hrdliczka
    Anlässlich "40 Jahre Büro Dr. Paula" konnten wir rd. 150 Gäste, Freunde, Auftraggeber und ehemalige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Garten des Imperial Riding School Renaissance Hotels in der Ungargasse begrüssen. Bei idealem Gartenwetter und mit Live-Musik wurde bis in die späte Nacht gefeiert.
     
    • Unsere Gäste
      © Büro Dr. Paula
    • Unsere Gäste
      © Büro Dr. Paula
    • Unsere Gäste
      © Büro Dr. Paula
    • Bgm. Kühtreiber aus Zwentendorf
      © Büro Dr. Paula
    • Empfang Marktgemeinde Piesting
      © Büro Dr. Paula
    • Bgm. Hogl und Bgm. Reinwein
      © Büro Dr. Paula
    • Der Garten des Penta Hotel
      © Büro Dr. Paula
    • Gebannte ZuhörerInnen beim Bürofest 2016
      © Büro Dr. Paula
    • Büffet
      © Büro Dr. Paula
    • 10
    • 11
    • 12
     
    Weiterlesen
  •  
     
    So, 29. Mai 2016
    UVP-VERFAHREN S 8 BRICHT ALLE REKORDE
    Beitrag von L. Paula
    Die öffentliche Verhandlung zur S 8 Marchfeld Schnellstraße wurde für den April 2016 auf insgesamt 4 Tage anberaumt und vom BMVIT auch durchgeführt. Unter regen und zeitlich intensiven Beiträgen der Bürgerinitiativen und Anrainer kristallisierten sich folgende Schwerpunkte heraus: Lärm, Staubbelastung und Luftschadstoffe in der Bauphase, Grundwasserbeeinträchtigung durch Versickerung und Naturschutz - hier insbesondere der Schutz des Vogels Triel.

    Da die Verhandlung auf Grund der umfangreichen Stellungnahmen nicht zu Ende geführt werden konnte, wurde sie auf weitere 3 Tage im Mai (23.05. - 25.05.) vertagt. An dieser Verhandlung nahm keine Öffentlichkeit mehr teil, die Spezialisten der Parteien hatten das – ausdauernde – Wort. Da auch mit diesen zusätzlichen Tagen nicht das Auslangen gefunden wurde, erfolgte eine weitere Vertagung der öffentlichen Verhandlung für den Herbst.

    Damit bricht die öffentliche Verhandlung über die Umweltverträglichkeit der S 8 alle bisherigen Rekorde in der Dauer österreichischer UVP-Verfahren.
     
     
    Weiterlesen
  •  
     
    Di, 26. April 2016
    ANGERSCHLUCHTBRÜCKE (SLZB.) ENDLICH UNTER VERKEHR
    Beitrag von L. Paula
    Die neue Brücke über das Angertal (Bad Hofgastein, Slzbg.) im Zuge der Tauernbahn konnte nunmehr endlich unter Verkehr genommen werden. Das Brückentragwerk wurde schon 2008 (!) errichtet, allerdings verhinderten Einsprüche der Umweltanwaltschaft die Inbetriebnahme.
    Die nahe daneben stehende 111 Jahre alte Brücke bleibt bestehen und soll unter Denkmalschutz gestellt werden.

    Unser Büro hat an der Umweltverträglichkeitserklärung für die neue Brücke mitarbeiten können.
     
     
    Weiterlesen
  • Gesetzesnovelle
    Gesetzesnovelle
    Do, 21. April 2016
    NOVELLE BO FÜR WIEN IN KRAFT
    Beitrag von Susanne Scherübl-Meitz
    Gestern (20. April 2016) trat die jüngste Novelle der Wiener Bauordnung in Kraft. Damit werden "Vorübergehende Einrichtungen zur Unterbringung von Personen" baurechtlich verankert. Zur Feststellung, ob es sich um geringfügige Bauvorhaben mit technisch einfacher Tragkonstruktion bzw. Fundierung handelt sind nun Gutachten von berechtigten Sachverständigen (ZiviltechnikerInnen) notwendig.
     
     
    Weiterlesen
  • Gemeinsames Örtliches Entwicklungskonzept Wagram
    Gemeinsames Örtliches Entwicklungskonzept Wagram
    Fr, 15. April 2016
    Öffentliche Auflage gemeinsames Örtliches Entwicklungskonzept Wagram
    Beitrag von S. Fahrngruber / S. Palfy
    Die sechs Gemeinden Absdorf, Großriedenthal, Großweikersdorf, Kirchberg am Wagram, Königsbrunn am Wagram (Bez. Tulln, NÖ) und Stetteldorf am Wagram (Bez. Korneuburg, NÖ) haben sich zusammengeschlossen, um ein gemeinsames Örtliches Entwicklungskonzept zu erarbeiten. Nachdem die Bietergemeinschaft Emrich - Paula die Module 1 und 2 in Zusammenarbeit mit den Gemeinden bereits im Jahr 2015 erfolgreich fertiggestellt hat, wurde nun im vergangenen März das Modul 3 mit der öffentlichen Auflage des Gemeinsamen ÖEK Wagram finalisiert. Das Örtliche Entwicklungskonzept liegt noch bis zur KW 17 zur öffentlichen Einsichtnahme in den Gemeindeämtern der sechs Gemeinden auf.

    Beim Gemeinsamen ÖEK Wagram handelt es sich um ein vom Land NÖ gefördertes Pilotprojekt, bei dem erstmals versucht wird, ein Örtliches Entwicklungskonzept durch den Zusammenschluss von mehreren Gemeinden zu erstellen.
     
     
    Weiterlesen
  •  
     
    Mi, 13. April 2016
    UVP-VERHANDLUNG WINDPARK WULLERSDORF
    Beitrag von l
    Am 12. und 13. April fand die UVP-Verhandlung zum Windpark Locatelli in Wullersdorf (NÖ) statt. Die erforderliche Flächenwidmung ist seit ein paar Jahren rechtskräftig; der Windpark liegt in einer Eignungszone gemäß NÖ Raumordnungsprogramm.
    Zahlreiche Bürgerinitiativen - vor allem aus dem Pulkautal - haben dagegen massive Einwendungen vorgebracht.
     
     
    Weiterlesen
  •  
     
    Di, 05. April 2016
    ERSTES ÖFFENTLICHES LASTENRAD IN NÖ
    Beitrag von Susanne Scherübl-Meitz
    Wiener Neustadt hat es - das erste öffentliche Elektro-Lastenrad (LaRa) zum gratis Ausleihen, nach dem Motto „gemeinsam nutzen statt einzeln besitzen“. Damit kann bestimmt die eine oder andere Autofahrt vermieden werden. Ein (Vorzeige)Projekt der Klima- und Energiemodellregion Wiener Neustadt, gefördert durch den Klimafonds.

    Gefällt mir [thumbs up]
     
    Veranstalter: http://www.deinlastenrad.at/
     
     
    Weiterlesen
  •  
     
    Do, 24. März 2016
    POTTENDORFERLINIE: POSITIVER UVP-BESCHEID
    Beitrag von L. Paula
    Für den Teilabschnitt Münchendorf - Wampersdorf der Pottendorferlinie der ÖBB wurde die Grundsatzgenehmigung erteilt. Von besonderem Interesse für uns ist der Raum Ebreichsdorf, wo ein neuer Regionalbahnhof entsteht. Dies ergibt völlig geänderte Chancen für die räumliche Entwicklung von Ebreichsdorf. Das neue Örtliche Entwicklungskonzept wurde im UVP-Bescheid berücksichtigt.
     
     
    Weiterlesen
  •  
     
    Di, 22. März 2016
    Planauskunft Sankt Valentin online
    10./10a. Änderung Flächenwidmungsplan, 12./12a. Änderung Bebauungsplan
    Beitrag von S. Fahrngruber
    Die aktuellen Planblätter zur 10./10a. Änderung im Flächenwidmungsplan bzw. 12./12a. Bebauungsplanänderung sind hier  als PDF-Datei verfügbar.
     
     
    Weiterlesen
  •  
     
    Di, 22. März 2016
    10 JAHRE B 301 WIENER SÜDRANDSTRASSE
    Beitrag von L. Paula
    Am 27. April 2006 wurde die Wr. Südrandstraße (damals B 301, heute S 1 genannt) dem Verkehr übergeben. Es war die erste Straße in Österreich, die einem UVP-Verfahren unterzogen wurde.
    Die Vorarbeiten zur Trassenfindung reichen bis in das Jahr 1995 zurück. Noch 1994 war es explizites Ziel der Politik, KEINE hochrangige Straßenverbindung zwischen der Süd Autobahn A 2 und der Ost Autobahn A 4 zu errichten.
    Heute wäre der Südraum von Wien ohne die S 1 undenkbar.
     
     
    Weiterlesen
  • Digitale Neudarstellung Flächenwidmungsplan Stadtgemeinde Deutsch-Wagram
    Digitale Neudarstellung Flächenwidmungsplan Stadtgemeinde Deutsch-Wagram
    Fr, 18. März 2016
    Digitale Neudarstellung Flächenwidmungsplan Deutsch-Wagram
    Beitrag von S. Fahrngruber / S. Palfy
    Die Stadtgemeinde Deutsch-Wagram verfügt derzeit über einen analogen Flächenwidmungs- und Bebauungsplan. Die damals zur Verfügung stehende analoge Katastralmappe als Grundlage für den Flächenwidmungsplan stammt aus den 1990er-Jahren. Aufgrund der wesentlichen Änderungen der Planungsgrundlagen in den letzten 25 Jahren und der neuen Anforderungen der Landesgesetzgebung wurde die Büro Dr. Paula ZT-GmbH mit der Digitalen Neudarstellung der beiden Planinstrumente auf Basis der Digitalen Katastralmappe 11/2015 beauftragt, wobei im ersten Schritt der Flächenwidmungsplan in Angriff genommen wird.

    Bei der Bearbeitung der Neudarstellung werden die aktuellsten Orthofotos und Informationen des Landes Niederösterreich als Grundlage herangezogen. Mittels genauerer Plangrundlagen erfolgt eine Überprüfung und Überarbeitung der Festlegungen. Ziel ist es, die Digitale Neudarstellung noch im Jahr 2016 in Auflage zu bringen, um für die Stadtgemeinde Deutsch-Wagram adäquate Planungsgrundlagen für die künftige Gemeindeentwicklung zu gewährleisten.
     
     
    Weiterlesen
  • Digitale Neudarstellung Bebauungspläne Friedersbach, Jagenbach, Purken, Rieggers
    Digitale Neudarstellung Bebauungspläne Friedersbach, Jagenbach, Purken, Rieggers
    Mi, 09. März 2016
    DIGITALE NEUDARSTELLUNG BEBAUUNGSPLAN ZWETTL
    KG FRIEDERSBACH, JAGENBACH, PURKEN, RIEGGERS
    Beitrag von S. Fahrngruber / S. Palfy
    Nach Fertigstellung der Arbeiten an der Digitalen Neudarstellung des Flächenwidmungsplanes wird nun für jene Bereiche der Stadtgemeinde Zwettl, für die ein Bebauungsplan besteht, auf Grundlage der neuen digitalen Flächenwidmung der Bebauungsplan digital überarbeitet.

    Von den 12 Bebauungsplänen der Stadtgemeinde Zwettl wurden bereits 2 Katastralgemeinden (Rudmanns, Oberstrahlbach) neu digital dargestellt. Nun werden im Zuge der 82., 83. und 84. Änderung die Bebauungspläne der Katastralgemeinden Friedersbach, Jagenbach, Purken und Rieggers auf einen digitalen Stand gebracht.

    Die Stadtgemeinde Zwettl plant in weiterer Folge die Digitalisierungen der Bebauungspläne in den Katastralgemeinden Großhaslau, Marbach am Walde, Waldhams und Jahrings sowie des Stadtgebietes von Zwettl.
     
     
    Weiterlesen
  •  
     
    Di, 23. Februar 2016
    PILLICHSDORF: NEIN ZU BETRIEBSGEBIET
    Beitrag von L. Paula
    Das ist ja wohl daneben gegangen: Die Bevölkerung von Pillichsdorf (NÖ) hat sich am vergangenen Sonntag in einer Abstimmung gegen das geplante Betriebsgebiet ausgesprochen.
    Und dabei hat sich die Raumordnungsabteilung des Landes auf Grund einer "Studie" doch dafür ausgesprochen, dass nur in Pillichsdorf und nirgend wo anders im nördlichen Wiener Umland im Umfeld der S 1 Wiener Nordrandstraße der einzige geeignete Standort für eine neue Betriebsansiedlung wäre. Und alle anderen Gemeinden, in denen diesbezügliche Widmungsansuchen ohne Widerstand der Bevölkerung fix und fertig vorliegen, dafür nicht in Frage kommen.
    Gut gemeint ist oft oft das Gegenteil von wohldurchdacht ...
     
     
    Weiterlesen
  • Digitale Neudarstellung des Flächenwidmungs- und Bebauungsplanes
    Digitale Neudarstellung des Flächenwidmungs- und Bebauungsplanes
    Mo, 22. Februar 2016
    DIGITALE NEUDARSTELLUNG FLÄCHENWIDMUNGSPLAN UND BEBAUUNGSPLAN MARKT PIESTING RECHTSKRÄFTIG
    Beitrag von S. Fahrngruber / S. Palfy
    Der Bebauungsplan der Marktgemeinde Markt Piesting wurde erstmals auf digitaler Basis neu dargestellt. Gleichzeitig wurde die Flächenwidmung angepasst und auf denselben digitalen Stand gebracht.
    Mit Februar 2016 wurde die digitale Neudarstellung des Flächenwidmungs- planes (13. Änderung) gleichzeitig mit der 14. Änderung von der NÖ Landesregierung, Abt. Bau- und Raumordnungsrecht, genehmigt.
     
     
    Weiterlesen
  •  
     
    Mi, 17. Februar 2016
    ZIESEL IN STAMMERSDORF, DIE III.
    Beitrag von L. Paula
    Das "sanfte umlenken" der Ziesel von einem seit langem gewidmeten Bauplatz in Wien-Stammersdorf (siehe frühere Beiträge dazu) auf eine schöne Wiese nördlich des Marchfeldkanales ist offensichtlich nicht geglückt. Die lieben Tiere sind doch nicht so dumm, wie man glaubte. Sogar eine Grünbrücke über den Kanal zum gedachten neuen Lebensraum am anderen Ufer hat sie nicht begeistert. Und so blieb der Umweltschutzabteilung MA 22 nichts anderes übrig, als die naturschutzrechtliche Bewilligung zur Freimachung des Baufeldes - natürlich unter strengen Auflagen, wie z.B. die Verwendung von nur "kleinen" Baggern - zu erteilen.
    Die benachbarten Anrainer, die um ihren Blick über grüne unbebaute, wenngleich gewidmete Flächen, fürchten, werden damit auch nicht zufrieden zu stellen sein ...
     
     
    Weiterlesen
  •  
     
    Di, 26. Januar 2016
    NEUER BASISWERT
    Ab 01.01.2016
    Beitrag von R. Hrdliczka
    Der neue Basiswert gemäß § 33 Abs. 2 Ziviltechnikerkammergesetz 1993, BGBl. Nr. 157/1994 beträgt 79,93 €.

    Geltungsbeginn: 01. Jänner 2016

    Ausführliche Informationen finden Sie unter:
    http://wien.arching.at/service/...basiswerte.html 
     
     
    Weiterlesen
  •  
     
    Sa, 05. Dezember 2015
    NA ENDLICH: POSITIVER UVP-BESCHEID FÜR S 3
    Beitrag von L. Paula
    Für die Weinviertler Schnellstrasse S 3 im Abschnitt von Hollabrunn bis Guntersdorf liegt jetzt ein positiver UVP-Bescheid vor. Die bereits 1973 (!) vorgelegte Trassenverordnung (damals noch für die Bundesstrasse B 2) kann nunmehr realisiert werden. Seit 1989 arbeiten wir an der Umweltverträglichkeitserklärung für die heutige Schnellstrass S 3. Nach Abschluss der Naturschutz- und Strassenrechtlichen Verfahren kann im Herbst 2016 mit dem Bau begonnen werden.
     
     
    Weiterlesen
  •  
     
    Fr, 20. November 2015
    POSITIVER UVP-BESCHEID FÜR LETZTEN ABSCHNITT DER A 5
    Beitrag von L. Paula
    Für das letzte Teilstück der A 5 Nord Autobahn (Abschnitt Poysbrunn - Staatsgrenze) wurde ein positiver UVP-Bescheid erlassen. Diese Strecke muß zeitgleich mit der Inbetriebnahme des Abschnittes Schrick - Poysbrunn fertiggestellt werden.
    Jetzt müssen noch allfällige Einsprüche abgehandelt werden, dann kann der Bau beginnen.

    15 Jahre nach Beginn der Arbeiten zur Umweltverträglichkeitserklärung für den ersten Abschnitt der A 5 von (Wien)/Eibesbrunn nach Schrick scheint nun die Fertigstellung der durchgängigen Autobahn von Wien bis zur czechischen Grenze bei Drasenhofen/Mikulov (Nikolsburg) in greifbare Nähe gerückt zu sein.
     
     
    Weiterlesen
  • Workshop Raumplanung 3
    Workshop Raumplanung 3
    Di, 17. November 2015
    TECHNIK BEWEGT 2015
    Beitrag von R. Hrdliczka
    Auch in diesem Jahr konnten wir im Rahmen der Impulswoche „technik bewegt“ Jugendlichen das Berufsleben des Ziviltechnikers/der Ziviltechnikerin näher bringen. Die Initiative gibt auf jugendgerechte und spannende Weise Einblick in planende, technische Berufe und zeigt die Bedeutung der ZiviltechnikerInnen für die Gestaltung unseres Lebensraumes auf.

    Heuer war beim Workshop "Raumplanung - Stadt der kurzen Wege" auch ein Vertreter der Presse dabei. Der Artikel ist im Online Kinderkurier (Kiku) nachzulesen:

    [ext_link=http://kurier.at/lebensart/kiku/raumplanung-skate-ramp-und-buecherei-fehlen/164.163.248 
     
    • Workshop Raumplanung 2
      © Heinz Wagner
    • Workshop Raumplanung 1
      © Heinz Wagner
     
    Weiterlesen
  •  
     
    Di, 10. November 2015
    ÖFFENTLICHE ERÖRTERUNG ÖBB POTTENDORFER LINIE ERFOLGREICH
    Beitrag von L. Paula
    Im ansonsten leerstehenden Magna-Racino in Ebreichsdorf fand die von der Eisenbahnbehörde angesetzte öffentliche Erörterung des Umweltgutachtens zum Projekt der HL-Strecken Pottendorferlinie - Abschnitt Münchendorf bis Wampersdorf - statt. Die Neubaustrecke enthält die Umfahrung von Ebreichsdorf und die Anlage eines neuen Regionalbahnhofes.

    Den zahlreichen Gutachtern des Projektwerbers ÖBB standen die ebenso zahlreichen Prüfgutachter der Eisenbahnbehörde gegenüber. Die Stadtgemeinde Ebreichsdorf und (als Privatperson) eine Gemeinderätin stellten zahlreiche Fragen. Von den sonst anwesenden Bürgern (3) wurden keine Fragen an die Sachverständigen gestellt.

    Der nächste Termin im UVP-Verfahren findet am 9. Dezember mit der öffentlichen Verhandlung statt.
     
    Ort: Ebreichsdorf
    Ortsbeschreibung: Magna-Racino
    Veranstalter: BMVIT
     
     
    Weiterlesen
  • Modell neue A7 VÖEST-Brücke
    Modell neue A7 VÖEST-Brücke
    Do, 15. Oktober 2015
    MODELL NEUE A7 VÖEST-BRÜCKE
    Beitrag von Susanne Scherübl-Meitz
    An der Donaulände in Linz-Urfahr wurde ein Modell der geplanten A7 VÖEST-Brücke aufgestellt!
    Im Zuge des Sicherheitsausbaus der A7 Mühlkreisautobahn Abschnitt VÖEST-Brücke sollen zwei Bypassbrücken links und rechts der bestehenden Brücke errichtet werden, um das hohe Verkehrsaufkommen besser abwickeln zu können.
    Das Büro Dr. Paula ZT-GmbH bearbeitet die Fachbereiche Mensch - Nutzungen, Sach- und Kulturgüter sowie Orts- und Landschaftsbild inkl. landschaftsgebundene Erholung für das Einreichprojekt der ASFiNAG.
     
     
    Weiterlesen
  •  
     
    Fr, 09. Oktober 2015
    ÖRTLICHES ENTWICKLUNGSKONZEPT GÖLLERSDORF
    genehmigt
    Beitrag von DI Reinhard Hrdliczka
    Das Örtliche Entwicklungskonzept der Marktgemeinde Göllersdorf ist nach intensiver Bearbeitungszeit nun mit Bescheid vom 07. Oktober 2015 genehmigt worden.

    Wir danken der Projektleitern DI Stephanie Palfy für die erfolgreiche Umsetzung.
     
     
    Weiterlesen
  •  
     
    Mi, 07. Oktober 2015
    INTERNATIONALE BAUAUSSTELLUNG IN WIEN
    2016 bis 2020
    Beitrag von Susanne Scherübl-Meitz
    Klingt gut - eine IBA in Wien! Schwerpunktthemen werden - wie nicht anders zu erwarten - der vorbildliche soziale Wohnbau in Wien sein, allerdings vor allem jener im 21. Jahrhundert! Themen wie Stadtentwicklung, Stadterweiterung und Stadterneuerung werden im Vordergrund stehen. Alles "Smart City", eh klar!

    Als Best-Practice-Beispiele werden die folgenden Projekte der Stadt präsentiert:

    • Die Stadtentwicklungsgebiete 22., aspern Seestadt - nordöstlich des Sees (Infozentrum IBA-Neubau) und 21., Ehemaliges Gaswerk Leopoldau.

      Die Stadterneuerungsgebiete 10., Innerfavoriten/Sonnwendviertel und 15., Reindorf - Obere Mariahilferstraße (Infozentrum IBA-Stadterneuerung)

      Best Practice-Beispiele 11., Hauffgasse und 13., Wiener Werkbundsiedlung

    Nun müssen wir nicht mehr neidvoll nach Deutschland blicken ...
     
    Veranstalter: Wiener Wohnbauforschung (MA 50)
     
     
    Weiterlesen
  •  
     
    Di, 14. Juli 2015
    NÖ: NEUE REGIONALE RAUMORDNUNGSPROGRAMME
    Beitrag von L. Paula
    Aus dem bisher geltenden Regionalen Raumordnungsprogramm für das Nördliche Wiener Umland wurden nunmehr 3 eigenständige Regionalprogramme: Nord, Nordost, Nordwest.
    Die darin enthaltenen Festlegungen setzen die Ergebnisse der vom Land betriebenen "Leitplanung" um und bringen einige sinnvolle Erleichterungen (vor allem im Bereich der Siedlungsgrenzen) aber zugleich auch einige scharfe Restriktionen für die Gemeinden.
     
     
    Weiterlesen
  •  
     
    Mo, 22. Juni 2015
    A 5 Nord UVP-VERHANDLUNG ERFOLGREICH
    Beitrag von L. Paula
    Für den letzten Abschnitt der A 5 Nordautobahn von Poysbrunn bis zur Staatsgrenze bei Drasenhofen konnte die UVP-Verhandlung positiv abgeschlossen werden. Notwendig wurde diese neuerliche Verhandlung deshalb, weil entgegen dem ursprünglich bereits genehmigtem Projekt der letzte Abschnitt vorläufig nur zweispurig (Umfahrung Drasenhofen) ausgebaut wird.
    Erst wenn die Czechen ihre Straßenverbindung von Mikulov nach Norden  weiter ausbauen, wird auch die A 5 verbreitert werden.
     
    Veranstalter: BMVIT, ASFiNAG
     
     
    Weiterlesen
  •  
     
    Mi, 27. Mai 2015
    S 3 UVP-VERHANDLUNG ERFOLGREICH
    Beitrag von L. Paula
    Die öffentliche Verhandlung über die Umweltverträglichkeit der S 3 Weinviertler Schnellstrasse, Abschnitt Hollabrunn - Guntersdorf, wurde im Stadtsaal Hollabrunn bei nur geringem Bürgerinteresse durchgeführt und erfolgreich abgeschlossen. Lediglich 4 Bürger haben von ihrem Recht auf Wortmeldung Gebrauch gemacht und ihre persönlichen Probleme dargelegt. Während der öffentlichen Auflage des UVP-Gutachtens wurden 15 schriftliche Stellungnahmen abgegeben, die von den Behördensachverständigen bearbeitet wurden.
    Der Baubeginn ist nunmehr in der 2. Jahreshälfte 2016 geplant.
    Bearbeitung des UVE-Beitrages: A. Nakowitz
     
     
    Weiterlesen
  •  
     
    Sa, 23. Mai 2015
    NOVELLE ZUM OÖ RAUMORDNUNGSGESETZ BESCHLOSSEN
    Beitrag von L. Paula
    Die neuen Bestimmungen sollen eine Erleichterung für die Schliessung von Baulücken auch ausserhalb der Ortskerne bringen. Hat man sich da an der steyrischen Regelung orientiert?
    Die Rechtskraft wird für den Sommer erwartet.
     
     
    Weiterlesen
  •  
     
    Di, 05. Mai 2015
    BEDROHTE GROSSTRAPPEN
    Beitrag von L. Paula
    Da hat man mit viel Aufwand die wenigen noch vorhandenen Großtrappen in Österreich wieder aufgepäppelt und ihnen Schutzgebiete geschaffen. Allein im Burgenland wurden jüngst rd. 360 Tiere gezählt.
    Und jetzt - jetzt kommt ein neuer Gast aus dem Osten zu uns, der auch schon ausgerottet war und daher überschwänglich gefeiert und dementsprechend geschützt wird: der Goldschakal.
    Blöd nur, dass  er nicht weiß, dass seine Leibspeise Großtrappe bei uns gefährdet ist und nicht gefressen werden darf! Und schiessen darf man ihn auch nicht.
    Kann man nur auf einen weiteren Zuwanderer hoffen, der auch schon ausgerottet war - den Wolf. Der wird das Problem mit dem Goldschakal schon auf natürliche Weise lösen, egal, ob es dann noch Großtrappen gibt oder nicht.
     
     
    Weiterlesen
  •  
     
    Fr, 10. April 2015
    BAURAT WERNER VERSTORBEN
    Beitrag von L. Paula
    Wie erst heute bekannt wurde, ist unser langjähriger Partner und Mentor, Herr Baurat h.c. Dipl.-Ing. Helmut Werner, am 28. März im 81. Lebensjahr verstorben.
    Wir entbieten der Familie und dem Büro WERNERCONSULT unser aufrichtiges Beileid.
     
     
    Weiterlesen
  •  
     
    Fr, 27. März 2015
    S 1 - ENDLICH POSITIVER UVP-BESCHEID
    Abschnitt Schwechat - Süßenbrunn
    Beitrag von L. Paula
    Es ist geschafft: Auf den Tag genau nach 6 Jahren (!) UVP-Verfahren ist es nun soweit - der UVP-Bescheid für das letzte Teilstück der S 1 nördlich von Wien im Abschnitt zwischen Süßenbrunn und dem Knoten mit der A 4 in Schwechat liegt mit 26.03.2015 vor.
    Damit kann der Schnellstraßenring um Wien geschlossen werden. Die Trasse führt in fast 60 m Tiefe unter dem Nationalpark Lobau und der Donau hindurch. Obwohl durch diese Trassierung die ursprünglich vorgesehene Verknüpfung mit der A 22 Donauuferautobahn nicht mehr möglich ist, wird damit ein wichtiger Lückenschluß im hochrangigen Straßennetz geschaffen. Zugleich wird die Anbindung der Seestadt Aspern und der S 8 Marchfeldschnellstraße ermöglicht.

    Jetzt muß man nur noch die zu erwartenden Einsprüche abarbeiten ...
     
     
    Weiterlesen
  • Flächenwidmingsplan Gattendorf - 5. Änderung
    Flächenwidmingsplan Gattendorf - 5. Änderung
    Di, 27. Januar 2015
    Gattendorf 5. Änderung Flächenwidmung genehmigt
    Beitrag von DI Reinhard Hrdliczka
    Das Widmungsverfahren zur 5. Änderung wurde seitens der Bgld. Landesregierung mit Bescheid vom 22.01.2015 genehmigt. Im Rahmen dieser Umwidmung wurde neben kleineren Umwidmungen im Ortsgebiet auch der neue Windpark Gattendorf Nord II erfolgreich gewidmet.
     
     
    Weiterlesen
  •  
     
    Fr, 23. Januar 2015
    NEUE NÖ ROG, NÖ BO und NÖ BTV DEMNÄCHST IN KRAFT
    Beitrag von L. Paula
    Das neue NÖ Raumordnungsgesetz 2014, die völlig neue NÖ Bauordnung 2014 und die ebenfalls völlig neue NÖ Bautechnikverordnung 2014 treten ab 01. Februar 2015 in Kraft. (Fast) kein Stein bleibt auf dem anderen.

    Büro Dr. Paula wird seinen Gemeinden umgehend eine kurze Zusammenfassung der wesentlichsten Änderungen zukommen lassen.
     
     
    Weiterlesen
  •  
     
    Mo, 12. Januar 2015
    ÖEK EBREICHSDORF
    Beitrag von L. Paula
    Das Neue Jahr fängt gut an: das Örtliche Entwicklungskonzept der Stadtgemeinde Ebreichsdorf (NÖ) wurde heute vom Amt der NÖ Landesregierung überprüft und für gut befunden. Einem Gemeinderatsbeschluss und nachfolgender Genehmigung steht nichts mehr im Wege.
    Bearbeitung: DI Gabriela Seebacher und DI Sebastian Laussegger.
     
     
    Weiterlesen
  •  
     
    So, 28. Dezember 2014
    EIN HOCH DER STEIERMARK!
    Beitrag von L. Paula
    Die Wilden hinter dem Semmering haben wieder einmal ganze Arbeit geleistet. Statt 539 gibt es ab dem 01. Jänner 2015 nur mehr 287 Gemeinden. Sieht man von der Tatsache ab, dass es in der Stmk. bisher viele Kleinstgemeinden gab (76 der steirischen Gemeinden hatten weniger als 500 Einwohner) und somit ein dringend notwendiger Handlungsbedarf bestand, muss man bewundernd anerkennen, dass hier die Landespolitik ohne Rücksicht auf Wahltermine eine gewaltige Leistung zur Strukturreform zustande gebracht hat.

    Steiermark vor den Vorhang!
     
     
    Weiterlesen
  •  
     
    Di, 16. Dezember 2014
    NEUER BASISWERT
    Ab 01.01.2015
    Der neue Basiswert gemäß § 33 Abs. 2 Ziviltechnikerkammergesetz 1993, BGBl. Nr. 157/1994 beträgt 79,08 €.

    Der Basiswert und die Honorarindizes treten vorbehaltlich der erforderlichen Beschlusserfordernisse in den Bundeskammergremien mit 1. Jänner 2015 in Kraft.

    Ausführliche Informationen finden Sie unter:
    http://wien.arching.at/service/...basiswerte.html 
     
     
    Weiterlesen
  • Weihnachtsdekoration Kindergarten Stetteldorf
    Weihnachtsdekoration Kindergarten Stetteldorf
    Sa, 13. Dezember 2014
    WEIHNACHTLICHE PLANROLLEN
    Beitrag von DI Esther Böhm
    Der Kindergarten Stetteldorf hat dieses Jahr unsere Planrollen sinnvoll genutzt und in einen wunderschönen Weihnachtsschmuck verwandelt.
    Es freut uns, dass unsere Planrollen auch einen dekorativen Zweck erfüllen können.

    Vielen Dank dem Kindergarten und den Kindern für die Verschönerung.

    LG und Frohe WEihnachten
    wünscht das Team des Büro Dr. Paula!
     
     
    Weiterlesen
  •  
     
    Do, 04. Dezember 2014
    ÖEK ST. ANDRÄ-WÖRDERN
    Beitrag von L. Paula
    Wow, das ist ein Weihnachtsgeschenk der besonderen Art!

    Nach anstrengender, langer Arbeit (Frau DI Seebacher vor den Vorhang!) und vielen zähen Verhandlungen haben wir heute ein sehr positives Gutachten der Behörde über das vom Gemeinderat der Marktgemeinde St. Andrä-Wördern (NÖ) beschlossene Örtliche Entwicklungskonzept erhalten. Der Rechtskraft des neuen ÖEK 2014 und einer positiven Weiterentwicklung der Marktgemeinde steht nun nichts mehr im Wege.

    Wir gratulieren dem Gemeinderat und und unserer Mitarbeiterin Frau DI Seebacher zu diesem Vorzeigeprojekt!
     
     
    Weiterlesen
  •  
     
    Sa, 22. November 2014
    NEUES NÖ RAUMORDNUNGSGESETZ BESCHLOSSEN
    Beitrag von L. Paula
    Am 20. 11. hat der NÖ Landtag das neue NÖ ROG 2014 beschlossen. Lt. Politik wird jetzt alles besser, schneller und leichter. Prima vista auffallend ist, dass die Örtlichen Entwicklungskonzepte der Gemeinden nun nicht mehr verpflichtend sind, sondern nur mehr "gelegentlich" und auch nur für Gemeindeteile verordnet werden dürfen. Weitere große Änderung: der Bebauungsplan wurde aus der NÖ Bauordnung herausgelöst und unterliegt nunmehr dem Reglement des Raumordnungsgesetzes.

    Nach gründlicher Analyse des neuen Gesetzes werden wir hier über die anderen grundlegenden Änderungen berichten.
     
     
    Weiterlesen
  •  
     
    Fr, 21. November 2014
    NÖ BAUORDNUNG SCHON WIEDER NOVELLIERT
    Beitrag von L. Paula
    Die gerade erst im Oktober beschlossene neue NÖ Bauordnung musste am 20. 11. schon wieder novelliert werden.
    Und weil warum: nach dem erfolgten Beschluß des neuen NÖ ROG 2014 mussten alle Querverweise in der BO auf das ROG von "1976" (altes Gesetz) auf "2104" (neues Gesetz) abgeändert werden.
     
     
    Weiterlesen
  •  
     
    Mi, 19. November 2014
    1. NÖ RAUMORDNUNGSSYMPOSIUM
    Beitrag von L. Paula
    Im alten NÖ Landhaus in der Wiener Herrengasse (heute Palais Niederösterreich genannt) wurde das 1. (!) Symposium zur Raumordnung seit der Erlassung des NÖ Raumordnungsgesetzes im Jahre 1968 durchgeführt.

    Unter Vorsitz von LR Pernkopf referierten u.a. Prof. Fassmann (Uni Wien) über demographische Aspekte für NÖ und Prof. Filzmaier (Donau-Uni Krems) über die öffentliche Wahrnehmung der Raumordnung durch die österreichische Seele.
    In der Diskussion wurde von Thomas Knoll die interessante Forderung nach einem einzigen (Stadt)Entwicklungsplan für die 3 Bundesländer Wien, NÖ und Bgld. aufgestellt und von Prof. Fassmann lebhaft begrüsst. LR Pernkopf schloss die gut besuchte Tagung mit dem Hinweis auf eigentumsrechtliche Überlegungen bei der Bewertung der bestehenden Baulandreserven.
     
     
    Weiterlesen
  • Planausstellung ÖEK Ebreichsdorf I
    Planausstellung ÖEK Ebreichsdorf I
    Fr, 14. November 2014
    PLANUNGSAUSSTELLUNG ÖEK EBREICHSDORF ERFOLGREICH
    Beitrag von L. Paula
    In der Stadtgemeinde Ebreichsdorf (NÖ) fand Freitag nachmittag von 14 00 bis 20 00 Uhr eine Ausstellung über das Örtliche Entwicklungskonzept und das Verkehrskonzept, das derzeit zur öffentlichen Einsichtnahme aufliegt, statt.
    Dr. Paula vom Büro Dr. Paula und DI Stocker von Snizek Verkehrsplanung + Partner standen den Bürgerinnen und Bürgern sowie anderen Interessierten Rede und Antwort.
     
    • Planausstellung ÖEK Ebreichsdorf
    • Planausstellung ÖEK Ebreichsdorf
     
    Weiterlesen
  •  
     
    Mo, 27. Oktober 2014
    BÜRGERDIALOG PERCHTOLDSDORF
    Beitrag von L. Paula
    Im Veranstaltungszentrum der Burg Perchtoldsdorf fand am Nationalfeiertag der gutbesuchte 3. Bürgerdialog statt. In zahlreichen Kojen standen die Gemeindevertreter den Anfragen der Bürger u.a. auch über die zukünftige Ortsentwicklung Rede und Antwort. Ein Schwerpunkt dabei war die Evaluierung des aus dem Jahr 2004/2006 stammenden Örtlichen Entwicklungskonzeptes.
     
     
    Weiterlesen
  • Wien Hauptbahnhof Pre Opening
    Wien Hauptbahnhof Pre Opening
    Fr, 10. Oktober 2014
    Eröffnung Hauptbahnhof Wien...
    ... wir waren dabei!
    Beitrag von DI Esther Böhm
    Fünf Jahre wurde an der Fertigsstellung des Gebäudes des neuen Wiener Hauptbahnhof gearbeitet.
    Nun ist es endlich soweit der Bahnhof mit Bahnhofshalle, Tiefgarage, Shoppingscenter und Direktverbindung zu Schnellbahn und U-Bahn wird eröffnet.

    Wir waren bereits gestern Abend beim Pre Opening und konnten gemeinsam mit unseren Auftraggebern von der ÖBB und den Kollegen und Partnern aus unserem Planungsteam des UVE Projektes das Ergebnis unserer Arbeit besichtigen.

    Anschauen lohnt sich!
    Wir dürfen zufrieden sein!

    http://www.hauptbahnhof-wien.at/ 
     
    Ort: Hauptbahnhof Wien
    Veranstalter: ÖBB
     
     
    Weiterlesen
  •  
     
    Fr, 03. Oktober 2014
    NÖ ROG NOVELLE IN BEGUTACHTUNG
    Beitrag von L. Paula
    Das NÖ Raumordnungsgesetz wird novelliert. Der Entwurf liegt derzeit zur Begutachtung auf. Wesentliche Neuerungen betreffen den Bebauungsplan, der aus der bisher "zuständigen" Bauordnung herausgelöst, in das ROG integriert und auch inhaltlich neu (z.B. Bebauungsweisen) formuliert wird.
    Weitere Verschärfungen bzw. Konkretisierungen betreffen u.a. die Regelungen über die Einkaufszentren, die "Erhaltenswerten Gebäude im Grünland" sowie weitere Präzisierungen, wie u.a. das zusammenhängende Ortsgebiet.
     
     
    Weiterlesen
  • Weißbuch Innenstadt
    Weißbuch Innenstadt
    Mi, 24. September 2014
    WEISSBUCH INNENSTADT FERTIGGESTELLT
    und präsentiert in der Wirtschaftskammer Steiermark in Graz
    Beitrag von S. Palfy
    Am 23. September 2014 wurde das von Städtebund, Wirtschaftskammer und Land Steiermark initiierte „Weißbuch Innenstadt“ im Zuge einer Pressekonferenz in der Wirtschaftskammer in Graz präsentiert.

    Als Teil der Bietergemeinschaft "6pack+" wurden die Büros Land in Sicht und Büro Dr. Paula ZT-GmbH mit dem Projekt beauftragt, dessen Ergebnisse nun im „Weißbuch Innenstadt“ zusammengefasst wurden. Am Beispiel der drei untersuchten Städte Bruck an der Mur, Hartberg und Bad Radkersburg wurde ein Programm an möglichen Handlungsfeldern mit 44 Empfehlungen zu 5 Fachbereichen erarbeitet und unter einem 7-Punkteprogramm zur Belebung der Ortskerne dargestellt.

    Siehe auch Beitrag:
    http://tvthek.orf.at/program/St...enstadt/8490890 

    Weißbuch zum Download unter:
    http://www.staedtebund.gv.at/se...aesentiert.html 
     
    • Pressekonferenz Weißbuch Innenstadt
      © Städtebund
     
    Weiterlesen
  •  
     
    Mi, 24. September 2014
    MARCHBRÜCKE BEI ANGERN ERNEUT GESCHEITERT
    Beitrag von L. Paula
    Die Bürgerbefragung in der Gemeinde Angern/M. (NÖ) über die Errichtung einer Brücke statt der bestehenden Fährverbindung nach Zahorska Ves (SLO) ging ebenso wie in der slowakischen Zwillingsgemeinde dagegen aus (!).

    Und 2007 haben die Angerner schon einmal dafür gestimmt ...

    25 Jahren nach dem Fall des Eisernen Vorhanges gibt es daher außer Berg (NÖ) nach wie vor keine ständig benützbaren Grenzübergänge in das Nachbarland.

    Die Brücke für Fußgänger und Radfahrer von Schloß Hof nach Bratislava (Preßburg) ist zumindest ein kleiner Lichtschimmer ...
     
     
    Weiterlesen
  •  
     
    Do, 04. September 2014
    NEUBAU POTTENDORFER LINIE - UVE TEAM STEHT
    Beitrag von L. Paula
    Für den Neubau der Pottendorfer Linie der ÖBB im Raum Ebreichsdorf (NÖ) wurde nunmehr das UVE-Team bestellt. Die Sachverständigen unternahmen bereits eine Bereisung des Planungsraumes.
     
     
    Weiterlesen
  •  
     
    Di, 12. August 2014
    HEUTE: TAX-FREEDOM-DAY
    Beitrag von L. Paula
    Es ist soweit: bis jetzt haben wir seit dem 1. Jänner nur für Väterchen Staat gearbeitet, ab heute bleibt uns auch ein bisschen was von dem Geld, das wir erwirtschaften.

    Bis zum nächsten 1. Jänner ...
     
     
    Weiterlesen
  •  
     
    Fr, 08. August 2014
    S 3 WEINVIERTEL SCHNELLSTRASSE - BÜRGERINFO ERFOLGREICH
    Beitrag von L. Paula
    In Schöngrabern (NÖ) fand heute eine Planausstellung zur geplanten S 3 Weinviertler Schnellstrasse (Abschnitt Hollabrunn - Guntersdorf) mit anschliessender Bürgerdiskussion statt, die von zahlreichen Interessierten besucht wurde. Wesentliches Thema der Bürgeranfragen war, wann endlich mit dem Bau begonnen werden wird.
     
    Ort: Schöngrabern
    Veranstalter: ASFiNAG
     
     
    Weiterlesen
  •  
     
    Do, 10. Juli 2014
    SEMMERING-BASISTUNNEL: BESCHEID GEKIPPT
    Beitrag von L. Paula
    Schon wieder hat der VwGH einen Genehmigungsbescheid (wasserrechtliche Bewilligung) aus - allerdings - nur formalen Gründen aufgehoben. Die leidige "Alliance for nature", die bisher schon keine Gelegenheit ausgelassen hat, das Projekt zu verzögern (verhindern dürften sie es ja nicht mehr können), wittert Morgenluft für neue Berufungen.

    Irgendwann sollte man dort die Größe haben, zuzugeben, dass man verloren hat ...
     
     
    Weiterlesen
  •  
     
    Di, 01. Juli 2014
    LAND UM LAA OHNE LAA/THAYA
    Beitrag von L. Paula
    So hoffnungsfroh hat alles begonnen: mit Unterstützung des Landes NÖ wurde die Kleinregion "Land um Laa" gegründet und hat ein Kleinregionales Entwicklungskonzept ausarbeiten lassen.
    Nunmehr verlässt die Stadt Laa/Thaya aus Kostengründen die Gemeinschaft.
    Hängt das vielleicht auch mit Windparkprojekten in den Nachbargemeinden zusammen?
     
     
    Weiterlesen
  •  
     
    Mo, 30. Juni 2014
    DÜRNSTEIN WILL ZU FRIESACH
    Beitrag von L. Paula
    Die kleine - nicht in der Wachau gelegene - steirische Gemeinde Dürnstein hat sich in einer Volksabstimmung für eine Fusion mit der Nachbarstadt Friesach ausgesprochen und will nicht mit Neumarkt zusammengelegt werden.

    Blöd nur, dass Friesach in Kärnten liegt ...
     
     
    Weiterlesen
  •  
     
    Do, 26. Juni 2014
    NÖ BAUORDNUNG 2014 IN BÜRGERBEGUTACHTUNG
    Beitrag von DI Esther Böhm
    Das Land Niederösterreich nimmt derzeit eine Gesamtüberarbeitung der NÖ Bauordnung aus dem Jahr 1996 vor.
    Die entsprechende Neufassung des Gesetzes liegt bis 8. August 2014 zur Bürgerbegutachtung (https://www.noel.gv.at/Politik-...tachtungen.html ) auf.

    Die neue Bauordnung trägt den Titel "NÖ Baurdnung 2014" und soll in folgenden Bereichen maßgeblich verändert werden:

    - Aktuelle UIB Richtlinien wurden berücksichtigt,
    - die aufschiebende Wirkung des Landesverwaltungsgerichtshof wurde eingearbeitet,
    - die Festlegungen zu KFZ-Pflichtstellplätzen wurden ergänzt,
    - Festlegungen zu Fahrradabstellplätzen wurden ergänzt,
    - eine Spielplatzverpflichtung wurde vorgesehen,
    - eine Vereinfachung der Höhenberechnung von Bauwerken wurde vorgenommen und
    - die Bestimmungen des Bebauungsplanes wurden aus der Bauordnung ausgelagert und werden in das Raumordnungsgesetz verschoben.

    Nach einer ersten Sichtung der Unterlagen folgt ein Themenbeitrag zur weiteren Information!
     
     
    Weiterlesen
  •  
     
    Mi, 25. Juni 2014
    SEMMERING BASISTUNNEL: WEITERBAU GENEHMIGT
    Beitrag von L. Paula
    Das BMVIT (Verkehrsministerium) hat den vom Höchstgericht aufgehobenen Bewilligungsbescheid repariert und neu erlassen. Die bemängelten Lärmmessungen wurden neu durchgeführt und tlw. neue, dem Eisenbahngesetz entsprechende Sachverständige bestellt.
    Der neue Bescheid ist gegenüber dem behobenen inhaltlich unverändert und enthält keine neuen Auflagen.

    Außer Spesen und Zeitverzögerung ist somit nichts gewesen ...
     
     
    Weiterlesen
  •  
     
    Di, 24. Juni 2014
    A 5 NORDAUTOBAHN: WEITERE VERZÖGERUNG
    Beitrag von L. Paula
    Für den Weiterbau der A 5 von Schrick bis Poysbrunn (mit der wichtigen Umfahrung von Poysdorf) wurde die UVP 2012/21013 durchgeführt und das Vorhaben mit Bescheid bewilligt. Nunmehr hat eine Anrainerin die wasserrechtliche Bewilligung angefochten - Ergebnis: der Bau steht.

    Erboste Bürger in Poysdorf (allerdings ohne Parteienstellung) haben bereits eine Demonstration für den Weiterbau durchgeführt und weitere auch vor dem Haus der Einschreiterin angedroht.
     
     
    Weiterlesen
  • Film Zentren stärken
    Film Zentren stärken
    Fr, 13. Juni 2014
    GRUPPE PLANUNG filmisch vertreten
    Kurzfilm zum Thema "Zentren stärken"
    Beitrag von S. Palfy
    Im Rahmen der Landtags-Enquete Baukultur in der Steiermark wurde u.a. einmal mehr das Thema "Zentren stärken" diskutiert. Um den Vertretern der Landesregierung und Landesgesetzgeber Impulse für konkrete politische Reformschritte zu geben und sie thematisch abzuholen wurden seitens der BSX Schmölzer GmbH 3 Kurzfilme produziert.
    Die Gruppe Planung, vertreten durch Thomas Proksch, Reinhard Hrdliczka und Stephanie Palfy, zu sehen auf http://www.youtube.com/watch?v=D1OSJ8A_TqM 
     
     
    Weiterlesen
  •  
     
    Mi, 28. Mai 2014
    ST. ANDRÄ-WÖRDERN: ÖEK BESCHLOSSEN
    Beitrag von L. Paula
    Das Örtliche Entwicklungskonzept für die Marktgemeinde St. Andrä-Wördern (NÖ) wurde vom Gemeinderat beschlossen.
     
     
    Weiterlesen
  •  
     
    Mi, 21. Mai 2014
    „PROJEKT EOS“ UVP BESCHEID
    Beitrag von DI Esther Böhm
    In der Sitzung der Wiener Landesregierung am 13. Mai 2014 wurde der UVP-Genehmigungsbescheid beschlossen, worin die Genehmigung für die Errichtung und den Betrieb des Vorhabens „Projekt EOS“ im Bereich der Wiener Hauptkläranlage nach dem UVP-G 2000 erteilt wurde.

    Die Hauptkläranlage Wien benötigt zur Reinigung des gesamten Wiener Abwassers derzeit jährlich 60 GWh Strom bzw. rund 1 % des Wiener Gesamtbedarfs. Ab 2020 soll die Hauptkläranlage durch die Nutzung des Klärgases (Projekt EOS) energieautark werden.
    Wir freuen uns an der erfolgreichen Umsetzung dieses Energieprojektes mitgewirkt zu haben.
     
     
    Weiterlesen
  •  
     
    Fr, 16. Mai 2014
    FORTBILDUNG MUSS SEIN
    Fact finding im Wald- und Mühlviertel
    Beitrag von L. Paula
    Da haben wir uns umgeschaut, was so in der Raumplanung im Wald- und Mühlviertel Herzeigbares läuft:

    - das neueröffnete Einkaufszentrum "Mariandl" in Krems;
    - die Stadterweiterung in Krems-Gneixendorf mit ihrem sensationellen Lärmschutzprojekt;
    - das Projekt der neuen B 38 Umfahrung der Stadt Zwettl;
    - den grenzüberschreitenden ACCESS-Gewerbepark in Gmünd/Cesky Velenice;
    - die neue Betriebsstelle der Waldviertler Schmalspurbahnen mit den Linien Gmünd-Groß Gerungs und Gmünd-Litschau der NÖVOG in Gmünd;
    - den in Bau befindlichen Talübergang der S 10 im Raum Freistadt;
    - die erfolgreichen Tätigkeiten der oberösterreichischen INKOBA (auf Deutsch: Interkommunale BetriebsAnsiedlung) des Gemeinde- verbandes Freistadt;
    - das TZF (Technologiezentrum Freistadt) mit seinen Aktivitäten.

    Fürwahr, eine interessante Exkursion!
     
     
    Weiterlesen
  •  
     
    Do, 10. April 2014
    NÖ: RAUMORDNUNGSPROGRAMM WINDKRAFT FERTIG
    Beitrag von L. Paula
    Gegenüber dem öffentlich aufgelegtem Entwurf zum Sektoralen Raumordnungsprogramm Windkraft wurde die Zahl der Eignungszonen in NÖ von 83 auf 65 reduziert.
    Bei 45 von den verbleibenden Zonen wurden auf Grund erregter Bürgerproteste oder sonstiger Interessenslagen Anpassungen vorgenommen. Manchmal nicht ganz nachvollziehbar ...
    98,5 % der Landesfläche bleiben damit frei von weiteren Windrädern.

    Nach einem Beschluss der Landesregierung und nachfolgender Kundmachung des Raumordnungsprogrammes, kann somit wieder fröhlich mit der Neuwidmung von Windparks - in den Eignungszonen - begonnen werden, wenn nicht wieder wer was dagegen hat ...
     
     
    Weiterlesen
  •  
     
    Mi, 26. März 2014
    DIGITALER FLÄCHENWIDMUNGSPLAN ZWETTL
    beschlossen!
    Beitrag von DI Esther Böhm
    Nachdem in der Gemeinde Zwettl die letzten Jahre intensiv an der digitalen Neudarstellung des Flächenwidmungsplanes für das gesamte Gemeindegebiet (61 Katastralgemeinden) gearbeitet wurde, konnte nun der letzte noch fehlende Teil beschlossen werden.
     
     
    Weiterlesen
  •  
     
    Fr, 21. März 2014
    UVP-G NOVELLE BESCHLOSSEN
    Beitrag von L. Paula
    Und wieder musste das Gesetz über die Umweltverträglichkeit (UVP-G) - geringfügig - novelliert werden. Es wurde der Entfall einer aufschiebenden Wirkung im Falle der Anfechtung eines UVP-G-Bescheides für Bundesstrassen (A, S) nunmehr auch für die Hochleistungsstrecken der Eisenbahn eingeführt.

    Damit kann am Semmering bald weitergebaut werden ...
     
     
    Weiterlesen
  •  
     
    Do, 20. März 2014
    ÖEK BISAMBERG
    im Gemeinderat beschlossen!
    Beitrag von DI Esther Böhm
    Nachdem das Örtliche Entwicklungskonzept von Bisamberg bereits 13 Jahre alt war, wurde an einer Weiterentwicklung und Konkretisierung der Festlegungen gearbeitet.
    Es wurde ein neues Örtliches Entwicklungskonzept erstellt. Mit der Umsetzung kann nach dem Gemeinderatsbeschluss und der Genehmigung durch die Landesrgierung begonnen werden.
     
     
    Weiterlesen
  •  
     
    Fr, 07. März 2014
    ÖEK GROSSRUSSBACH
    beschlossen!!!
    Beitrag von DI Esther Böhm
    Nach einem sehr intensiven Abstimmungsprozess mit Gemeinde und Amt der NÖ Landesregierung wurde am 6.März das Örtliche Entwicklungskonzept in der Marktgemeinde Großrußbach beschlossen.

    Die Richtung für die nächsten Jahre wurde vorgegeben, mit der Umsetzung auf Basis der Flächenwidmung kann nun begonnen werden.
     
     
    Weiterlesen
  •  
     
    Mo, 03. März 2014
    REGIONALPROGRAMME PINZGAU VERORDNET!
    Beitrag von L. Paula
    Die Slzbg. Landesregierung hat mit Verordnung vom 21.02.2014 die beiden Regionalprogramme "Oberpinzgau" und "Pinzgau" für verbindlich erklärt.
    Die Beauftragung erfolgte 2010 an die Arge "Verkehrsplanung Snizek", "Emrich Consulting" und "Büro Dr. Paula", mit den Arbeiten wurde im Jänner 2011 begonnen. In enger Zusammenarbeit mit den Gemeinden und dem Regionalmanagement konnte 2013 der Beschluß der beiden Regionalverbände herbeigeführt werden.
    Als Projektleiter fungierten DI Esther Böhm und DI Gunter Stocker.
     
     
    Weiterlesen
  •  
     
    Do, 20. Februar 2014
    KORNEUBURG
    tankt in der Telefonzelle Sonnenernergie
    Beitrag von DI Esther Böhm
    In Korneuburg kann an der ersten niederösterreichischen „Telefonzelle“ Strom getankt werden.
    Die Pilotphase ist gestartet! In der Startphase wird der Strom für E-Autos, E-Scooter oder E-Fahrräder vom Betreiber A1 kostenlos zur Verfügung gestellt.
     
     
    Weiterlesen
  •  
     
    Mo, 10. Februar 2014
    GRATULATION ZUR GEBURT!
    Beitrag von Team PAULA
    Was kann es Schöneres geben, als ein kleines neues Leben!
    Wir freuen uns über einen weiteren Zuwachs in der PAULA Familie,
    und gratulieren der Familie Scherübl-Meitz zur Geburt ihres Sohnes Wendelin!
    Auf ein baldiges erstes Kennenlernen!
    Glg
     
     
    Weiterlesen
  • Luftballons zum Bachelor!
    Luftballons zum Bachelor!
    Mi, 15. Januar 2014
    WIR GRATULIEREN!
    Beitrag von Team Paula
    Unsere Mitarbeiterin Michaela Leitgöb hat am 14. Jänner 2014 ihr Bachelorstudium Raumplanung und Raumordnung an der TU Wien abgeschlossen und trägt ab nun den Titel Bachelor of Science (BSc)!

    Das gesamte Team gratuliert herzlich und wünscht auch weiterhin viel Erfolg beim Masterstudium!
     
     
    Weiterlesen
  •  
     
    Do, 09. Januar 2014
    Neuer Basiswert
    Ab 01.01.2014
    Der neue Basiswert gemäß § 33 Abs. 2 Ziviltechnikerkammergesetz 1993, BGBl. Nr. 157/1994 beträgt ab 01.01.2014 77,65 €.
    Nähere Informationen sind der Homepage der Bundeskammer für Architekten und Ingenieurkonsulenten zu entnehmen:

    http://www.arching.at/baik/news...ll/content.html 
     
     
    Weiterlesen
  •  
     
    So, 05. Januar 2014
    2014 HAT BEGONNEN
    Auch ohne unser Zutun hat das Neue Jahr begonnen. Wir erhoffen für unsere Kunden und Partner das Beste und freuen uns auf eine weitere gute Zusammenarbeit!
     
     
    Weiterlesen
  • Weihnachten 2013
    Weihnachten 2013
    Do, 19. Dezember 2013
    ***FROHE WEIHNACHTEN***
    Beitrag von GRUPPEPLANUNG
    ***     **     ** *     ***     * * *     **     *  *      ***     **  
    Festliche Stimmung macht sich breit.
    Wir wünschen allen eine frohe Weihnachtszeit!

    * *     ***     *    * **     **     * * *     *     ***       *     **
     
     
    Weiterlesen
  •  
     
    Di, 17. Dezember 2013
    AUFLAGE UVE EOS - HAUPTKLÄRANLAGE WIEN
    18.12.2013 bis 29.01.2014
    Beitrag von S. Scherübl-Meitz
    Die Vollständigkeit der Einreichunterlagen für das zukunftsweisende Projekt EOS - Energier-Optimierung Schlammbehandlung der ebswien hauptkläranlage Ges.m.b.H wurde von der UVP-Behörde nun bestätigt! Die öffentliche Auflage der Projektunterlagen erfolgt von 18.12.2013 bis 29.01.2014.

    Das Büro Dr. Paula ZT-GmbH hat den Fachbereich Raumplanung (Themenbereiche Siedlungsraum, Freizeit, Erholung und Tourismus, Sach- und Kulturgüter sowie Stadt- und Landschaftsbild) bearbeitet. Von den UVP-Gutachtern wurde die "gute und übersichtliche Aufbereitung der Unterlagen" gewürdigt :-)

    Weitere Infos: http://www.wien.gv.at/umwelt-kl...schutz/eos.html  und http://www.ebswien.at/hauptklae...ie/projekt-eos/ 
     
     
    Weiterlesen
  •  
     
    Mi, 20. November 2013
    NÖ: KLAUSURTAGUNG ORTSPLANER - AMTSSACHVERSTÄNDIGE ERFOLGREICH
    Beitrag von L. Paula
    Im idyllischen Wienerwaldflecken Laaben fand am 19.11.2013 eine gemeinsame Klausurtagung der in NÖ tätigen Ortsplaner mit den ASV der Raumordnungsabteilung RU2 des Amtes der NÖ Landesregierung statt.

    In offener, klarer und ungeschminkter, dennoch sehr konstruktiver Weise, wurden aktuelle und vergangene Probleme des gemeinsamen beruflichen Alltags erörtert. Dabei konnten auch die unterschiedlichen Rollenbilder und Aufgabenstellungen analysiert und angesprochen werden. Zahlreiche Hausaufgaben wurden für beide Gruppen definiert und eine weitere, regelmäßige Kommunikationsplattform eingerichtet.

    Die Veranstaltung trug wesentlich zum besseren gegenseitigen Verständnis der jeweiligen beruflichen Zwänge aller Beteiligten bei.
     
     
    Weiterlesen
  •  
     
    Di, 05. November 2013
    ÖBB - TRASSENENTSCHEIDUNG IM RAUM EBREICHSDORF
    Beitrag von L. Paula
    Für die Neutrassierung der Pottendorferlinie als Hochleistungsstrecke zwischen Wien und Wr. Neustadt ist im Raum Ebreichsdorf (NÖ) seitens der ÖBB die Entscheidung zugunsten der Ost-Variante gefallen.
    Damit ergeben sich auch für das in Ausarbeitung stehende neue Örtliche Entwicklungskonzept der Stadtgemeinde klare Randbedingungen.
     
     
    Weiterlesen
  •  
     
    Mo, 04. November 2013
    LANGENROHR (NÖ) - DIGITALE NEUDARSTELLUNG FWP LIEGT AUF
    Beitrag von L. Paula
    Der Entwurf einer kompletten digitalen Neudarstellung des Flächenwidmungsplanes liegt derzeit im Gemeindeamt zur öffentlichen Einsichtnahme auf.
     
     
    Weiterlesen
  •  
     
    Mo, 04. November 2013
    EBREICHSDORF (NÖ) - DIGITALE NEUDARSTELLUNG FWP und BEB
    Beitrag von L. Paula
    Für die große Stadtgemeinde im Süden Wiens wurde sowohl der digitale Flächenwidmungs- als auch der Bebauungsplan komplett überarbeitet und neu dargestellt. Nach erfolgter Überprüfung und Genehmigung durch die Landesregierung sind nunmehr die beiden neuen Planungsinstrumente rechtskräftig.
     
     
    Weiterlesen
  • Fahrradständer GPL neu
    Fahrradständer GPL neu
    Do, 10. Oktober 2013
    FAHRRADSTÄNDER GPL IM NEUEN DESIGN
    Beitrag von S. Scherübl-Meitz
    Anlässlich unserer Aktionswoche Radfahren im Rahmen der österreichweiten "Aktionstage Nachhaltigkeit" haben wir unsere Fahrradständer vor dem Büro neu gestaltet - damit unsere KundInnen und MitarbeiterInnen auch in Zukunft gut mit dem Fahrrad zu uns in die Büros LAND IN SICHT und BÜRO DR. PAULA in der Engelsberggasse finden!
     
    • Fahrradständer
    • Supa schaut er aus!
    • Haltestelle GRUPPEPLANUNG
     
    Weiterlesen
  •  
     
    Fr, 13. September 2013
    Symposium "Ein Blick über die Grenzen"
    Innovationen in der Orts- und Stadtentwicklung
    Beitrag von DI Reinhard Hrdliczka
    Am 10. September 2013 konnten im Rahmen eines Symposiums unter dem Titel "Ein Blick über die Grenzen - Innovationen in der Orts- und Stadtentwicklung" Erkenntnisse gewonnen werden, wie auf unterschiedlichen Ebenen den heutigen Herausforderungen der Raumordnung begegnet werden kann.

    Die Vortragenden aus Österreich und Deutschland konnten auf interessante Art und Weise Lösungsansätze bieten, die im Hinblick auf die Themen Baulandverfügbarkeit, Baulandmobilisierung, Schrumpfungsprozesse, Zentrumsbelebung, etc. hoffentlich auch in anderen Bundesländern Nachahmer finden werden.
     
     
    Weiterlesen
  •  
     
    Mi, 11. September 2013
    Landesverwaltungsgericht NÖ
    der countdown läuft ...
    Beitrag von DI Esther Böhm
    Mit erstem Jänner 2014 ist es soweit, das neu geschaffene Landesverwaltungsgericht NÖ startet seine Dienste.
    Unter vielen anderen Änderungen ergeben sich für die Gemeinden in Zusammhang mit der Raumplanung folgende wesentliche Neuerungen:
    Die Tagesordnungen für die öffentlichen Sitzungen des Gemeinderates müssen über das Internet abrufbar sein.
    Die Landesregierung bleibt weiterhin Aufsichtsbehörde der Gemeinden. Beschwerden sind ab 1. Jänner 2014 jedoch an das Landesverwaltungsgericht zu richten.
     
     
    Weiterlesen
  •  
     
    Fr, 30. August 2013
    MA 21 IN WIEN NEU ORGANISIERT
    Beitrag von L. Paula
    Die ursprünglich getrennten Abteilungen Stadtteilplanung und Flächennutzung des Wiener Magistrates wurden wieder zusammengeführt. Die neue organisierte MA 21 wird von Senatsrat DI Walter Krauss geführt, Abteilungsleiterstellvertreter sind DI Ingrid Nausch und DI Gregor Puscher.
    Die früher eigenständigen Abteilungen der MA 21  heißen nun Planungsgruppe West, Nord und Süd.
     
     
    Weiterlesen
  •  
     
    Di, 27. August 2013
    DI TRISKO NEUER LEITER DER WIENER MA 18
    Beitrag von L. Paula
    DI Andreas Trisko wurde als Nachfolger von DI Thomas Madreiter zum neuen Chef der Wiener MA 18 Stadtentwicklung und Stadtplanung bestellt. Die Stellvertreterin des Abteilungsleiters ist DI Angelika Winkler.
     
     
    Weiterlesen
  •  
     
    Di, 27. August 2013
    STEINADLER FÜR DUMM VERKAUFT
    Beitrag von L. Paula
    Im schönen Reichraminger Hintergebirge in OÖ, das nunmehr Bestandteil des Nationalparkes Kalkalpen ist, horsten einige Steinadler. Die schönen und intelligenten Vögel, die über ein ausgezeichnetes Sehvermögen verfügen, wurden jüngst für Proteste gegen einen geplanten Windpark instrumentalisiert. Man befürchtet, daß sie auf Grund ihrer enormen Flügelspannweite geradezu prädestiniert sind, von den Rotorblättern zerstückelt zu werden.
    Daß die Viecher hervorragend sehen und den Windmühlen daher locker ausweichen können ist scheinbar unbekannt. Es sei denn, man unterstellt ihnen schlicht Dummheit ...
     
     
    Weiterlesen
  •  
     
    Di, 20. August 2013
    REGIONALES RAUMORDNUNGSPROGRAMM NÖRDLICHES WIENER UMLAND
    Beitrag von DI Esther Böhm
    Das Amt der NÖ Landesregierung bereitet derzeit eine Überarbeitung der Festlegungen des "Regionalen Raumordnungsprogrammes nördliches Wiener Umland" vor.
    Dabei werden die Ergebnisse der "Regionalen Leitplanung Nordraum" in das Regionale Raumordnungsprogramm eingebunden und gleichzeitig die festgelegten erhaltenswerten Landschaftsteile, Grünzonen und Siedlungsgrenzen überprüft und adaptiert.
    Die betroffenen Gemeinden hatten die Möglichkeit bereits vor der Einleitung des Verfahrens Änderungsanliegen einzubringen. Mit dem Start des Verfahrens ist noch dieses Jahr zu rechnen.
     
     
    Weiterlesen
  •  
     
    So, 11. August 2013
    EINMAL RAABS, IMMER RAABS ...
    Unsere (leider) gewesene Mitarbeiterin DI Christa Kreindl (geb. Höbarth) hat ihre berufliche Karriere 1990 mit einer Bestandsaufnahme im schönen Raabs/Thaya (NÖ) begonnen.
    Jetzt urlaubt sie samt Familie dort.
    Wir wünschen einen schönen Aufenthalt und angenehme Erinnerungen!
     
     
    Weiterlesen
  • Die neue Geschäftsführung stellt sich vor!
    Die neue Geschäftsführung stellt sich vor!
    Mo, 15. Juli 2013
    NEUE GESCHÄFTSFÜHRUNG DER BÜRO DR. PAULA ZT-GMBH
    Beitrag von Büro Dr. Paula
    Ab Juli 2013 hat die BÜRO DR. PAULA ZT-GmbH eine neue Führung:
    DI Esther Böhm,
    DI Reinhard Hrdliczka und
    DI Susanne Scherübl-Meitz
    übernehmen die Geschäftsführung des Büros. Die bisherigen Geschäftsführer DI Dr. Paula und DI Thomas Proksch bleiben als Gesellschafter weiterhin im Team.

    Die Zusammenarbeit mit dem BÜRO LAND IN SICHT und der GRUPPEPLANUNG bleibt weiterhin erfolgreich aufrecht.

    Eine persönliche Information an unsere Kunden und Auftraggeber sowie Partner erfolgte bereits per Brief und mail diese Woche.
     
     
    Weiterlesen
  •  
     
    Sa, 06. Juli 2013
    NEUER REGIONALMANAGER IM WALDVIERTEL
    Beitrag von DI Esther Böhm
    Thomas Samhaber - ein Mann aus der Region - wird nach Mag. (FH) Ursula Kapfenberger-Poindl der neue Regionalmanager des Waldviertels.
    Wir gratulieren herzlich und freuen uns auf interessante Projekte in der Regionalplanung!
     
     
    Weiterlesen
  •  
     
    Mi, 26. Juni 2013
    MASTERPLAN INNENSTADT BEAUFTRAGT
    6PACK+ für steirische Bezirkshauptstädte
    Beitrag von S. Scherübl-Meitz
    Der Österreichische Städtebund, das Amt der Stmk. LReg-Abt.13 und die beteiligten Pilotgemeinden Bad Radkersburg, Bruck  an der Mur und Hartberg haben die Bietergemeinschaft 6PACK+, bestehend aus den Büros balloon / BSX / Land in Sicht / Büro Dr. Paula / ÖAR / scan / ZIS&P am 24.06.2013 mit der Erstellung eines Masterplans für die Innenstädte der drei ausgewählten Bezirkshauptstädte sowie eines Manuskrips für das „Weißbuch Innenstadt“ beauftragt.

    Die Bietergemeinschaft 6PACK+ konnte die Bewertungskommission im internationalen Verhandlungsverfahren einstimmig für sich gewinnen. Das Angebot überzeugt durch den zukunftsorientierten und innovativen Projektansatz, Aktionismus in einem neuartigen und interdisziplinären Gesamtkonzept, die unmittelbare Einbindung der Bevölkerung und die hohe Projekttageanzahl in den Gemeinden.

    Die Erwartungen an des ambitionierte Projekt sind - auf beiden Seiten - hoch! Die Bearbeitung unsererseits erfolgt durch DI Thomas Proksch und DI Susanne Scherübl-Meitz.
     
     
    Weiterlesen
  •  
     
    Mo, 17. Juni 2013
    AB- UND AUFWANDERTAG ÜBERSTANDEN
    Beitrag von L. Paula
    Unser diesjähriger Bürowandertag ist perfekt zu Ende gegangen. Trotz anfänglicher Terminprobleme (die liebe ÖBB hat mehrere Züge ausfallen lassen) konnten wir doch noch rd. 17,6 km schaffen. Auch wenn manche unserer sportlichen Mitarbeiter damit ihre liebe Not hatten ...
     
     
    Weiterlesen
  •  
     
    So, 16. Juni 2013
    \"RAUMORDNUNG IS A SCHLÜSSELFRAGE\" ...
    ... sagte Eva Glawischnig heute in der "Pressestunde"
     
     
    Weiterlesen
  •  
     
    Di, 04. Juni 2013
    ICH SCHWÖRE ...
    Beitrag von S. Scherübl-Meitz
    Vereidigung
    "... dass ich die Gesetze und die für meinen Wirkungskreis gültigen Vorschriften einhalten,
    die Pflichten meines Berufes gewissenhaft erfüllen,
    die gebotene Verpflichtung zur Verschwiegenheit streng beobachten
    und die mir anvertrauten Angelegenheiten nach bestem Wissen und Gewissen besorgen werden."

    DI Esther Böhm,
    DI Reinhard Hrdliczka und
    DI Susanne Scherübl-Meitz

    wurden heute von Stadtbaudirektorin Brigitte Jilka als Ingenieurkonsulenten für  Raumplanung und Raumordnung bzw. Landschaftsplanung und Landschaftspflege vereidigt und bringen Ihre aufrechte Ziviltechnikerbefugnis - neben Dr. Paula und DI Proksch -  in die Dr. Paula ZT-GmbH ein.
     
     
    Weiterlesen
  •  
     
    Mi, 29. Mai 2013
    NÖ Raumordnungsgesetz geändert
    Die räumliche Entwicklung von erneuerbaren Energien soll gezielt gesteuert werden!
    Beitrag von DI Esther Böhm
    Am 23. Mai 2013 wurde vom NÖ Landtag auf der Basis eines Initiativantrages das NÖ Raumordnungsgesetz abgeändert.

    Die wesentlichen Punkte der Gesetzesänderung sind:
    - Widmungsstopp für Windkraftanlagen bis ein Raumordnungs-
    programm über die Windkraftnutzung in NÖ erlassen wird.
    - Festlegung einer gesonderten Widmungsart für Photovoltaikanlagen mit einer Engpassleistung von mehr als 50 kW . Grünland-Photovoltaikanlage.

    Der Gesetzestext kann unter dem Link
    http://www.landtag-noe.at/servi...I/00/22/022.htm 
    eingesehen werden.

    Am 04.07.2013 endet die Einspruchsfrist der Landesbürger und der Gemeinden.
     
     
    Weiterlesen
  •  
     
    So, 26. Mai 2013
    5. ÄNDERUNG FWP ALBERNDORF GENEHMIGT
    Beitrag von L. Paula
    Die 5. Änderung des Flächenwidmungsplanes von Alberndorf (NÖ) wurde endlich genehmigt. Eine generelle Anpassung der Widmung für die berühmten Kellergassen des Weinviertels war der Anlaß.
    Bearbeitung: DI Barbara Habacht
     
     
    Weiterlesen
  •  
     
    So, 26. Mai 2013
    24. ÄNDERUNG WULLERSDORF GENEHMIGT
    Beitrag von L. Paula
    Die viele Detailpunkte umfassende Änderung des digitalen Flächenwidmungsplanes von Wullersdorf (NÖ) hat es nun auch geschafft. Vor allem die zukunftsweisende Neugestaltung des Betriebsgebietes, aber auch die Schaffung der Möglichkeiten für verdichteten Wohnbau im Hauptort war eine schwierige Aufgabenstellung.
    Bearbeitung: DI Barbara Habacht
     
     
    Weiterlesen
  •  
     
    So, 26. Mai 2013
    10. ÄNDERUNG FWP HAUGSDORF GENEHMIGT
    Beitrag von L. Paula
    Ein weiterer Erfolg im Weinviertel: die digitale Neudarstellung des Flächenwidmungsplanes von Haugsdorf (NÖ) hat die letzten Hürden zur Genehmigung genommen.
    Auch die Aufnahme in unsere Planauskunft via internet erfolgte.
    Jetzt geht’s an die Erstellung eines Örtlichen Entwicklöungskonzeptes!
    Bearbeitung: DI Barbara Habacht
     
     
    Weiterlesen
  •  
     
    Mi, 22. Mai 2013
    Photovoltaikförderung Burgenland
    Beitrag von DI Esther Böhm
    Im Land Burgenland wurde ein Solarkataster für die Eignung der Dächer aller 171 burgenländischen Gemeinden für die Anbringung von Solarflächen erstellt.
    http://www.tobgld.at/index.php?id=1816 

    Auf den geeigneten Flächen soll nun die Nutzung der Solarenergie forciert werden. Dazu stellt das Land Burgenland eine Förderung für Gemeinden zur Verfügung.
    Gefördert werden Photovoltaikanlagen mit einer Leistung bis maximal 20 kWp pro Gemeinde (max. Fördersumme 15.000 Euro pro Gemeinde). Für kleinere Anlagen gibt es einen Förderzuschuss.
    Voraussetzung ist, dass die Umsetzung (Projektabschluss, Abrechnung) bis 30. April 2015 erfolgt.

    Bei Interesse sollte die Einreichung der Förderung rasch erfolgen.
    Quelle: kommunalnet.at
     
     
    Weiterlesen
  •  
     
    Di, 14. Mai 2013
    P.A.U.L.A.
    Persönlich.Aufregend.Unkonventionell.Lustig.Amüsant
    Beitrag von L. Paula
    ... diese freundliche Interpretation unseres Firmennamens verdanken wir einer anonymen Gruppierung, die damit zu einem "Familienpicknick" auf fremdem Grund einlädt. Und sie zitiert noch dazu richtigerweise aus unserem Erläuterungsbericht zu einem Örtlichen Entwicklungskonzept, der aus Gründen der Transparenz im internetz steht, den sie aber scheinbar nicht richtig verstanden hat.

    Wir danken ihr für die erfreuliche Übersetzung und würden uns gerne bei den Erfindern erkenntlich zeigen, wenn diese wenigstens ein Impressum auf ihr Flugblatt gesetzt hätten ...
     
     
    Weiterlesen
  •  
     
    Mo, 22. April 2013
    WIR GRATULIEREN!
    Unsere Mitarbeiter und Gesellschafter DI Susanne Scherübl-Meitz und DI Reinhard Hrdliczka haben heute beim Amt der Wr. Landesregierung die Ziviltechnikerprüfung mit Bravour bestanden.
     
     
    Weiterlesen
  •  
     
    Mo, 15. April 2013
    UVP-G 2000 NOVELLE
    Anpassung an Reform der Verwaltungsgerichtsbarkeit im Laufen
    Beitrag von S. Scherübl-Meitz
    Anfang 2014 wird das neue Bundesverfassungsgericht den Umweltsenat als Rechtsmittelinstanz im Umweltverträglichkeitsprüfungsverfahren ablösen. Die derzeit nebenberuflich tätigen Mitglieder des Umweltsenats benötigen derzeit durchschnittlich 5 Monate für Feststellungsverfahren und 6 Monate für Genehmigungsverfahren.  Durch den Einsatz hauptberuflich tätiger Verwaltungsrichter rechnet die Bundesregierung mit einer Verkürzung der Verfahrensdauer. Man darf gespannt sein ...
     
     
    Weiterlesen
  •  
     
    Do, 04. April 2013
    GEWERBEGEBIET GROSSEBERSDORF GENEHMIGT
    Beitrag von L. Paula
    Die 1. Änderung des Flächenwidmungsplanes von Großebersdorf (NÖ) wurde nunmehr aufsichtsbehördlich genehmigt. Damit sind die Voraussetzungen zur Schaffung eines großzügigen Gewerbegebietes in bester Lage im Kreuzungsbereich der A 5 Nord Autobahn mit der S 1 Wr. Außenring Schnellstrasse geschaffen.
     
     
    Weiterlesen
  •  
     
    Mi, 03. April 2013
    UVP FRANZ GRILL STRASSE GENEHMIGT
    Beitrag von DI Esther Böhm
    Für die Franz Grill Straße in Wien liegt ein Genehmigungsbescheid der UVP-Behörde MA 22 vom März 2013 vor.
    Damit ist der noch fehlende Teil der Straßenanbindung des Areals des Wiener Hauptbahnhofes zum Landstraßer Gürtel genehmigt.
    Mit dem Bau wird gemäß derzeit vorliegendem Zeitplan im Sommer 2014 begonnen.
     
     
    Weiterlesen
  •  
     
    Di, 26. März 2013
    UVP-BESCHEID PELLETIERANLAGE ERZBERG
    Projektänderung am 4. März 2013 genehmigt
    Beitrag von S. Scherübl-Meitz
    Der Bescheid über das UVP-Vorhaben "Pelletieranlage am Erzberg" betreffend die 1. Teilrealisierung – Änderung Feinerzlager liegt mit 4. März 2013 vor. Einer der wesentlichsten Aspekte, die im Rahmen der Projektänderung zu prüfen waren, ist das Landschaftsbild. Das diesbezügliche Fachgutachten wurde vom Büro Dr. Paula ZT-GmbH von unserer echt steirischen Mitarbeiterin im Auftrag der VA Erzberg GmbH erstellt.
     
     
    Weiterlesen
  •  
     
    Fr, 15. März 2013
    NÖ REGIONALES RAUMORDNUNGSPROGRAMM NÖRDL. WR. UMLAND
    Novellierung geplant
    Beitrag von DI Esther Böhm
    Das Land Niederösterreich plant eine Novellierung des Regionalen Raumordnungsprogrammes nördliches Wiener Umland.
    Das Programm stammt aus dem Jahr 1999 und wurde bereits zweimal (im Jahr 2005 und 2009) in Teilbereichen abgeändert.

    Für die Verwaltungsbezirke Korneuburg und Tulln sowie für Teilbereiche der Bezirke Gänserndorf, Mistelbach und Wien Umgebung ist eine Neudarstellung des Regionalen Raumordnungsprogrammes geplant.

    Die Landesregierung hat die betroffenen Gemeinden aufgefordert, fachgerecht aufbereitete Änderungswünsche bis 30. April 2013 an die Abteilung Raumordnung und Regionalpolitik zu übermitteln.
     
     
    Weiterlesen
  •  
     
    Di, 05. März 2013
    REGIONALPROGRAMM PINZGAU/OBERPINZGAU BESCHLOSSEN
    Beitrag von L. Paula
    Das Regionalprogramm Pinzgau und das Regionalprogramm Oberpinzgau wurde von den beiden Regionalverbänden heute beschlossen.
    Nunmehr beginnt das Erlassungsverfahren durch die Slzbg. Landesregierung.
    Wir gratulieren unserer Bearbeitungsteam!
     
     
    Weiterlesen
  • GPL_mobil
    GPL_mobil
    Mo, 04. März 2013
    HOMEPAGE GRUPPEPLANUNG AUCH MOBIL VERFÜGBAR
    Beitrag von R. Hrdliczka
    Seit Anfang März steht Interessierten und Auftraggebern neben der klassischen Ansicht auch eine mobile Version unserer Homepage zur Verfügung.
    Somit können auch unterwegs die Inhalte auf dem Smartphone oder Tablet in optimierter Darstellung abgerufen werden. Über unseren Servicepunkt "Planauskunft" ist somit künftig u.a. die Einsicht in den aktuellen Flächenwidmungsplan, Bebauungsplan oder Entwicklungskonzept mobil möglich.
     
     
    Weiterlesen
  •  
     
    Mo, 25. Februar 2013
    UVP BF. LINZERHAUS GENEHMIGT
    Verfahren von UVE-Erstellung bis Genehmigung in 2 Jahren abgeschlossen!
    Beitrag von S. Scherübl-Meitz
    Es ist soweit! Der UVP-Genehmigungsbescheid für die ÖBB-Strecke Linz-Selzthal, Abschnitt Bf. Linzerhaus liegt mit 25.02.2013 vor. Unser Beitrag:

    Büro DR. PAULA:
    Siedlungs- und Wirtschaftsraum, Freizeit, Erholung und Tourismus, Orts- und Landschaftsbild, Sach- und Kulturgüter

    Büro LAND IN SICHT:
    Tiere, Pflanzen und deren Lebensräume, Gewässerökologie und Fischerei, Landschaftspflegerische Begleitplanung
     
     
    Weiterlesen
  •  
     
    So, 10. Februar 2013
    THOMAS MADREITER NEUER PLANUNGSDIREKTOR
    Beitrag von L. Paula
    Die Stadt Wien hat einen neuen Planungsdirektor: DI Madreiter ist studierter Raumplaner und hat bisher die Magistratsabteilung 18 geleitet. Damit folgt auf Kurt Puchinger wieder ein Raumplaner.
    Wir gratulieren und wünschen viel Erfolg!
     
     
    Weiterlesen
  •  
     
    Mo, 21. Januar 2013
    EINE ANDERE VOLKSBEFRAGUNG ...
    Beitrag von L. Paula
    ... fand am Sonntag in der Marktgemeinde Grabern (NÖ) statt. Bei einer Wahlbeteiligung von rd. 75 % entschieden sich 55 % der Bürger für die Errichtung von Windrädern im Gemeindegebiet. Der massive Einsatz der Gegner, der mit Neid- und esoterischen Argumenten geführt wurde, blieb unbelohnt.
    Die im Örtlichen Entwicklungskonzept festgelegte Windkraftpotentialzone kann jetzt durch eine entsprechende Flächenwidmung (in NÖ "Gwk" - Grünland-Windkraftanlage - genannt) umgesetzt werden.
     
     
    Weiterlesen
  •  
     
    Sa, 15. Dezember 2012
    BEBAUUNGSPLAN ST. VALENTIN BEAUFTRAGT
    Beitrag von L. Paula
    Von der Stadtgemeinde St. Valentin (NÖ) wurden wir mit der Überarbeitung und digitalen Neudarstellung des Bebauungsplanes beauftragt.
    Bearbeitung: DI Reinhard Hrdliczka
     
     
    Weiterlesen
  •  
     
    Mo, 03. Dezember 2012
    STEIERMARK: WEITERE GEMEINDEFUSIONEN
    Beitrag von L. Paula
    Jetzt geht es in Steyer Schlag auf Schlag:
    die Gemeinden Anger, Baierdorf, Feistritz und Naintsch in der Oststeiermark haben einstimmig beschlossen, sich zu fusionieren und mit 1. Jänner 2015 die neue Marktgemeinde Anger zu bilden.
     
     
    Weiterlesen
  •  
     
    Do, 29. November 2012
    STADTWANDERTAG GELUNGEN
    Beitrag von L. Paula
    Das Büro Dr. Paula hat wieder etwas für seine Bildung getan und unter der kundigen Führung von Ralf Stidl den westlichen Wienerwald erkundet. Über den Gallitzinberg (fälschlich Wilhelminenberg) wurde nach Steinhof gewandert, die Limonikirche von Otto Wagner besichtigt und über den Dehnepark glücklich Hütteldorf erreicht.
    Wir danken Ralf Stidl für die gute Vorbereitung und Organisation und verweisen auf den demnächst erscheinenden ausführlichen Beitrag von ihm.
     
     
    Weiterlesen
  •  
     
    Di, 30. Oktober 2012
    PENDLERPAUSCHALE SOLL ERHÖHT WERDEN
    Beitrag von Xanthippe Crescencia Paula L.
    Good for them, kann man nur sagen.

    Aber - manchmal kommt man sich schon blöd vor: da wohnt man nicht auf einem billigen Baugrund, weit entfernt vom Ballungsraum, in dem man arbeitet; man wohnt nicht billig auf dem Land und erspart sich damit nicht die hohen Miet- und Lebenshaltungskosten der Stadt; man geniesst nicht die Ruhe des angrenzenden Waldes und man kann sich auch nicht der guten Luft und der Füchse, die sich gleich nebenan Gute Nacht sagen, erfreuen.

    Aber - das hat sich jede/r/s sich selbst so ausgesucht! Daher bitte kein weiteres Gesudere mehr!
    Nehmen wir das freundliche Geschenk (?) unserer gütigen Regierung/en demütig und dankbar an - wir müssen es ja eh’ selber zahlen - und freuen mr’ sich!
     
     
    Weiterlesen
  •  
     
    So, 28. Oktober 2012
    REGIONALPROGRAMM PINZGAU BESCHLOSSEN
    Beitrag von L. Paula / E. Böhm
    In der letzten Sitzung des Regionalverbandes Pinzgau und des Verbandes Oberpinzgau wurde der Entwurf des Regionalprogrammes Pinzgau einstimmig beschlossen. Damit kann nunmehr das offizielle 2. Hörungs-verfahren nach den Bestimmungen des Slzbg. Raumordnungsgesetzes durchgeführt werden. Alle Dienststellen des Landes sind zur Stellungnahme aufgefordert. Danach kann des Regionalprogramm von der Slzb. Landesregierung verordnet werden.
    Bearbeitung und Projektleitung: DI Esther Böhm
     
     
    Weiterlesen
  •  
     
    Do, 18. Oktober 2012
    G 3 ERÖFFNET
    Gerasdorf bei Wien hat ein neues Einkaufszentrum
    Beitrag von L. Paula
    In der Stadtgemeinde Gerasdorf bei Wien (NÖ) fand sich am 17./18. Oktober viel Prominenz und natürlich auch die hohe Politik aus NÖ ein: galt es doch, das größte Einkaufszentrum Österreichs nördlich der Donau zu eröffnen. Im Bereich der Verknüpfung von Nord Autobahn A 5 mit der Wr. Außenring Schnellstraße S 1 und der ehem. Brünner Bundes-, heute Landesstraße B 7 gelegen, wird der neue Verkaufstempel die Konkurrenz im nördlichen Wien und seinem Niederösterreichischen Umland gehörig aufmischen.
    Leider wurde die notwendige Änderung des Flächenwidmungsplanes nicht durch unser Büro bearbeitet.
     
     
    Weiterlesen
  •  
     
    Di, 16. Oktober 2012
    NEUANSIEDLUNG MÖBELHAUS IN ZWETTL GESCHEITERT
    Beitrag von L. Paula
    Eine im nördlichen Waldviertel (NÖ) noch nicht vertretene Möbelhauskette wollte in der Stadt Zwettl einen Verkaufsbetrieb errichten. Dies wäre für die Standortgemeinde als auch das unterversorgte Umland eine hochwillkommene und funktional richtige Investition gewesen.
    Leider wurde dies durch die restriktiven Bestimmungen des derzeit gerade geltenden NÖ Raumordnungsgesetzes verhindert.
    Die Abwanderung aus dem Waldviertel wird also ungehindert weitergehen ...
     
     
    Weiterlesen
  •  
     
    Fr, 12. Oktober 2012
    TULBING PLANT DIE ZUKUNFT
    Beitrag von L. Paula
    Die Marktgemeinde Tulbing (NÖ) hat uns mit der Erstellung eines Örtlichen Entwicklungskonzeptes und der digitalen Neudarstellung des (schon sehr alten) Flächenwidmungsplanes beauftragt.
    Bearbeitung: DI Gabriela Seebacher
     
     
    Weiterlesen
  •  
     
    Fr, 12. Oktober 2012
    GEMEINDERATSWAHLEN BGLD. GESCHLAGEN
    Beitrag von R. Hrdliczka
    Am vergangenen Sonntag fanden die Gemeinderats- und Bürgermeisterwahlen in allen Bgld. Gemeinden statt. In den von uns betreuten Gemeinden hat sich grundsätzlich nichts verändert, ein Bürgermeister muß sich in 14 Tagen einer Stichwahl stellen.
    Wir gratulieren und hoffen auch weiterhin auf eine gute Zusammenarbeit!
     
     
    Weiterlesen
  •  
     
    Mi, 12. September 2012
    HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH MARLENE!
    Beitrag von S. Scherübl-Meitz
    Marlene 60
    Unsere Mitarbeiterin und Kollegin Marlene Koukal hat einen runden Geburtstag! Wir gratulieren sehr herzlich und wünschen ihr viel Glück und Gesundheit - zu Hause und auf ihren zahlreichen Reisen.

    Team Paula
     
     
    Weiterlesen
  •  
     
    Mi, 29. August 2012
    ENTWICKLUNGSKONZEPT WAGRAM BEAUFTRAGT
    Beitrag von L. Paula
    Von sechs Gemeinden der Region Wagram (Bez. Tulln, NÖ) haben wir gemeinsam mit Emrich Consulting die Erstellung eines gemeinsamen Örtlichen Entwicklungskonzeptes beauftragt bekommen.
    Es handelt sich um ein vom Land NÖ gefördertes Pilotprojekt, bei dem erstmals versucht wird, ein Örtliches Entwicklungskonzept für jede Gemeinde gemeinsam zu erstellen.
     
     
    Weiterlesen
  • Oase am Teich in Nexing
    Oase am Teich in Nexing
    Mo, 27. August 2012
    KULTUR & WEINVIERTEL
    Beitrag von DI Esther Böhm
    Schön, warm und lustig war es im Weinviertel.

    Wir können es weiterempfehlen:

    OASE AM TEICH in NEXING
    http://www.fischertraum.at/kuli...teich/index.php 

    MUSEUMSDORF NIEDERSULZ
    http://www.museumsdorf.at/de/default.asp 

    NONSEUM HERRENBAUMGARTEN
    http://www.nonseum.at/nonseum.html 
     
     
    Weiterlesen
  •  
     
    Mo, 06. August 2012
    STÄDTEBAULICHE BESTANDSAUFNAHME WIEN XIX
    Beitrag von L. Paula
    Ein neuer Auftrag wurde uns von der Stadt Wien erteilt: für einen Teilbereich des 19. Gemeindebezirkes ist eine digitale städtebauliche Bestandsaufnahme durchzuführen. Die Eingabe der erhobenen Daten erfolgt über Internet auf den zentralen Server der Stadt Wien.
     
     
    Weiterlesen
  •  
     
    Sa, 04. August 2012
    UVE S 3 HOLLABRUNN – GUNTERSDORF EINGEREICHT
    Beitrag von ARGE PAULA - LIS
    Am 3. August 2012 wurde die Umweltverträglichkeitserklärung (UVE) für die S 3 im Abschnitt Hollabrunn – Guntersdorf mit Antrag auf Durchführung der Umweltverträglichkeitsprüfung und Erlassung eines Bescheides gem. § 24 UVP-G 2000 von der ASFiNAG beim BMVIT eingereicht.
    Die UVE-Bearbeitung der Fachbereiche Landschafts- und Ortsbild, Freizeit und Erholung, Tourismus erfolgte durch die ARGE PAULA - LIS.
     
     
    Weiterlesen
  •  
     
    Fr, 03. August 2012
    UVP-G NOVELLE 2012 IN KRAFT
    Zusammenfassung der wesentlichen Änderungen
    Beitrag von S. Scherübl-Meitz
    Seit 3. August 2012 ist die UVP-G Novelle 2012 in Kraft. Das sind die wesentlichen Änderungen:
    - Freiwillige UVP statt Einzelfallprüfung
    - Anfechtungsrecht für NGO gegen negative Feststellungsbescheide
    - Ausweitung der UVP-Pflicht auf Schiefergasförderung und Probe bohrungen
    - Weitere Konzentration im 3. Abschnitt (Straße und Bahn)
    - Ausweitung der Festlegungen betreffend Gesundheitsschutz für Nachbarn von Straßenbau- und Eisenbahnvorhaben auf alle Verkehrsanlagen
    - Ausweitung der Enteignungstatbestände zugunsten der Verkehrsvorhaben
    Kritikern greift die Novelle allderdings zu kurz. Bemängelt wird u.a., dass den europäischen Vorgaben beim Feststellungsverfahren noch nicht Rechnung getragen wird. Weiters wird ein Energieeffizienzgebot vermisst.
     
     
    Weiterlesen
  •  
     
    Mo, 23. Juli 2012
    NIKK-SCHULUNG ERFOLGREICH ABSOLVIERT
    Beitrag von L. Paula
    DI Hrdliczka und Ing. Fahrngruber haben erfolgreich an einer Schulung am NÖ Infrastrukturkostenkalkulator (NIKK) durch das Amt der Landesregierung teilgenommen.
    Sie stehen unseren Gemeinden nunmehr für alle Fragen der Folgekosten von Siedlungserweiterungen zur Verfügung.

    PDF-Dokument Handbuch NIKK 
     
     
    Weiterlesen
  •  
     
    Do, 12. Juli 2012
    3. PISTE FLUGHAFEN WIEN GENEHMIGT
    Positiver UVP-Bescheid
    Beitrag von L. Paula
    Die 3. Piste (Parallelpiste) für den Flughafen Wien-Schwechat hat eine Hürde genommen. Der positive UVP-Bescheid der NÖ Landesregierung (als 1. Instanz) liegt vor. Das Konvolut umfasst rd. 800 (!) Seiten.
    Die Gegner haben schon Berufungen angekündigt.
    Die Bearbeitung der UVE erfolgte in unserem Büro u.a. durch: DI Reinhard Hrdliczka.
     
     
    Weiterlesen
  • Wir gratulieren zum Studienabschluss!
    Wir gratulieren zum Studienabschluss!
    Mi, 04. Juli 2012
    DI STEPHANIE PALFY
    Herzlichen Glückwunsch!
    Beitrag von DI Esther Böhm
    Stephanie Palfy BSc, hat das Masterstudium der Raumplanung letzte Woche  erfolgreich absolviert und die Diplomprüfung mit Auszeichnung bestanden!!!
    Wir freuen uns alle mit ihr und gratulieren herzlich!
    Frau Dipl.-Ing. Palfy verstärkt ab sofort unser Team.

    Team Paula
     
     
    Weiterlesen
  •  
     
    Do, 21. Juni 2012
    BRUCK/M. UND KAPFENBERG WOLLEN ZUSAMMENLEGEN
    Beitrag von L. Paula
    Unmögliches passiert - in Steiermark: nach der Zusammenlegung von Bezirkshauptmannschaften wollen sich nun die beiden Städte Bruck/Mur und Kapfenberg zu einer einzigen Kommune fusionieren!
    Bravo und: VOR DEN VORHANG!
     
     
    Weiterlesen
  •  
     
    Di, 12. Juni 2012
    NIKK VORGESTELLT
    NÖ InfrastrukturKostenKalkulator
    Beitrag von L. Paula
    Hinter dem sperrigen Wort verbirgt sich ein neues Planungstool des Amtes der NÖ LReg, Abtlg. RU2, das den Gemeinden und ihren Planern kostenlos über das internet zur Verfügung gestellt wird. Damit können rasch und einfach die Folgekosten neuer Siedlungen ermittelt werden.
    Vorgestellt wurde das neue Instrument gestern von LR Wilfing im Binderstadel von Stift Klosterneuburg vor zahlreichen Bürgermeistern, Amtsleitern und Planern.
     
     
    Weiterlesen
  •  
     
    Sa, 02. Juni 2012
    ÖBB STELLT WEITERE STRECKEN EIN
    Güterverkehr aufs Abstellgleis
    Beitrag von L. Paula
    Nun wird auch noch der Güterverkehr auf den Strecken Friedberg-Oberwart und Deutschkreutz-Oberloisdorf im Bgld. eingestellt.
    Personenverkehr gab es hier schon längere Zeit nicht mehr.
     
     
    Weiterlesen
  •  
     
    Fr, 01. Juni 2012
    DI HORST WEITSCHACHER
    auf neuen Wegen ...
    Beitrag von DI Esther Böhm
    Unser langjähriger Mitarbeiter DI Horst Weitschacher verlässt unser Büro mit Ende Mai 2012. Er verändert seinen beruflichen Schwerpunkt und wechselt zur Abteilung Stadtplanung und Verkehrspolitik der Wirtschaftskammer Wien.
    Wir möchten uns auf diesem Weg nochmal herzlich für die Unterstützung in den letzten Jahren bedanken! Das gesamte Team Paula wünscht alles Gute für den Start im neuen Aufgabenbereich!

    Alle Projekte, die bisher von DI Weitschacher bearbeitet wurden, werden ab sofort durch andere Mitarbeiter des Büros weiter betreut.
     
     
    Weiterlesen
  •  
     
    So, 27. Mai 2012
    50 JAHRE SÜDAUTOBAHN
    Wie schnell die Zeit vergeht ...
    Beitrag von L. Paula
    1962 war es: da erfolgte in Laxenburg der Spatenstich für das erste Teilstück der heutigen A 2 Süd Autobahn von Vösendorf bis Leobendorf. Bis man allerdings Klagenfurt und die Staatsgrenze bei Thörl-Maglern erreichte, dauerte es aber noch lange ...
     
     
    Weiterlesen
  •  
     
    Mo, 14. Mai 2012
    ZEHNTAUSENDE SCHWARZBAUTEN IN ÖSTERREICH
    Schlagzeile des KURIER vom 14.05.2012
    Beitrag von L. Paula
    Was es doch nicht alles geben soll!
    Von fehlenden Rauchmeldern bis hin zu nicht genehmigten Dachausbauten oder Garagen ist in dem Beitrag der Tageszeitung die Rede, von nicht vorliegenden Fertigstellungsmeldungen bis hin zu angeblich gar nicht erteilten Baubewilligungen! Horribile dictu!

    Wir - in der öffentlich geübten Raumverwaltung gestählte Planer - können das nicht wirklich glauben! Zur eigenen Beruhigung werden wir aber einige nach dem Zufallsprinzip ausgewählte Widmungs- und Baufälle in den von uns betreuten Gemeinden evaluieren.
    Und dann - so sind wir fest überzeugt - dann wird sich herausstellen, daß alle unsere Bauwerber genau nach dem Einreichplan, streng nach dem Bebauungsplan und vor allem in ganz strenger Übereinstimmung mit dem Flächenwidmungsplan vorgegangen sind! Und auch noch alle der sich überpurzelnden Novellen der ganzen Gesetze naturgemäß eingehalten haben!

    Ergebnisse demnächst hier.
     
     
    Weiterlesen
  •  
     
    Do, 10. Mai 2012
    UVP-ERÖRTERUNG BHF LINZ-WESTKOPF
    Beitrag von L. Paula
    Am 8. und 9. Mai wurde im Rahmen des UVP-Verfahrens die öffentliche Erörterung in Linz durchgeführt. Die zugehörige UVP-Verhandlung erfolgt Ende Mai in Linz.
    Bearbeitung: DI Horst Weitschacher
     
     
    Weiterlesen
  •  
     
    Sa, 21. April 2012
    STMK. WEITER VORAN
    Nächste Zusammenlegung von Bezirken
    Beitrag von L. Paula
    Aus Radkersburg und Feldbach soll ab 1. Jänner der neue Bezirk "Vulkanland" werden. Wenn auch der Name und die Auswahl der beiden Bezirke von der Bevölkerung kritisch gesehen werden, geht die Steiermark mit der Verwaltungsreform dennoch zügig voran.
    Da könnten sich andere Länder ein Beispiel nehmen ...
     
     
    Weiterlesen
  •  
     
    So, 15. April 2012
    BÜRO PAULA SPONSERT SPITZENSPORT
    Radcliff gewinnt Halbmarathon in Wien
    Beitrag von Frau Paula L.
    Unsere Werksläuferin PAULA hat die investierten Sponsorgelder gut genutzt. Ein 1. Platz beim diesjährigen Halbmarathon ist das stolze Ergebnis. Wir haben diesmal bewußt auf die (teure) Bandenwerbung entlang der gesamten Rennstrecke des Vienna City Marathons verzichtet und unser Werbebudget voll in den Halbmarathon und die unschlagbare Spitzenathletin PAULA investiert.
    Wir gratulieren sehr herzlich!

    Radcliff 1Radcliff 2
     
     
    Weiterlesen
  •  
     
    So, 15. April 2012
    NÖ ENERGIEFAHRPLAN 2030 ERSCHIENEN
    Eine Kehrtwende in der Energiepolitik legt dieses neu erschienene Strategiepapier (Hrsg.: Amt der NÖ LReg.) fest. Die Energieversorgung soll zukünftig "erneuerbar - regional - unabhängig" erfolgen. Eine Renaissance der Windkraft steht bevor ...
     
     
    Weiterlesen
  •  
     
    Di, 06. März 2012
    NEU: Planauskunft über unsere Homepage möglich
    Flächenwidmungsplan Alberndorf online
    Wir können unseren Gemeinden ein neues, preiswertes Service zur Verfügung stellen: der aktuelle Rechtsstand des Flächenwidmungsplanes und des Örtlichen Entwicklungskonzeptes kann leicht als pdf von jederfrau/mann eingesehen werden.
    Unsere tolle EDV-Abteilung (Ingre. Fahrngruber, Kopitz, Spreitzer, Stidl) hat’s möglich gemacht.

    Die Adresse: www.gruppeplanung.at/de/menu153/  oder über die Menüpunkte Service/Planauskunft unserer homepage.
     
     
    Weiterlesen
  •  
     
    Mo, 05. März 2012
    STAATZ: ÖEK & DIGI FWP GENEHMIGT
    Beitrag von L. Paula
    Nach langwierigem Verfahren wurde nunmehr für die Marktgemeinde Staatz (NÖ) die digitale Neudarstellung des Flächenwidmungsplanes und das Örtliche Entwicklungskonzept von der Aufsichtsbehörde genehmigt.
    Bearbeitung: DI Horst Weitschacher
     
     
    Weiterlesen
  •  
     
    Di, 28. Februar 2012
    NEUES LANDESENTWICKLUNGSPROGRAMM FÜR BURGENLAND
    LEP 2011 rechtskräftig
    Beitrag von L. Paula
    Seit 1. Jänner 2012 verfügt das Bgld. über ein neues LEP. Neben landes- und regionalpolitischen Festlegungen sind auch die Grundsätze für die örtliche Raumplanung durch die Gemeinden verbindlicher Inhalt.
    Neu aufgenommen wurde (wieder) die Verpflichtung der Gemeinden, ein örtliches Entwicklungskonzept zu erstellen.
     
     
    Weiterlesen
  •  
     
    So, 26. Februar 2012
    REPRO PINZGAU GEHT VORAN
    Im schönen Lend tagte die Steuerungsgruppe für das Regionalprogramm Pinzgau am 24.02.2012. Die Projektliste wurde offiziell geschlossen und der Vorentwurf zum REPRO samot den Plandarstellungen von DI Böhm vorgestellt. Offene Themenbereiche werden von der Steuerungsgruppe demnächst beraten und entschieden.
    Bearbeitung: DI Esther Böhm und DI Sebastian Laussegger
     
     
    Weiterlesen
  •  
     
    So, 26. Februar 2012
    ÖEK ADERKLAA ENDLICH GENEHMIGT
    Das neue Örtliche Entwicklungskonzept, das bereits im August 2011 vom Gemeinderat beschlossen wurde, hat nunmehr auch seine Genehmigung von der Aufsichtsbehörde bekommen.
    Bearbeitung: DI Sebastian Laussegger
     
     
    Weiterlesen
  •  
     
    So, 26. Februar 2012
    ÖEK STEINAKIRCHEN/F. BESCHLUSSREIF
    Das neue Örtliche Entwicklungskonzept, das demnächst vom Gemeinderat beschlossen werden wird, wurde am 23.02. d.J. mit Vertretern der Landesregierung besprochen.
    Bearbeitung: DI Reinhard Hrdliczka
     
     
    Weiterlesen
  •  
     
    So, 12. Februar 2012
    WIDMUNGSABGABE KOMMT JETZT
    Es wird ernst ...
    Beitrag von L. Paula
    Wenn man unseren Sparpaketverfassern glauben darf, werden "Widmungsgewinne" ab April 2012 abgeschöpft. Und zwar rückwirkend bis zum 1. April 1988 (!).
    D.h., wenn es in diesem Zeitraum eine Umwidmung von Grünland in Bauland gegeben hat, ist die neue Steuer fällig. Wird nebenbei interessant, wie man mit der seither stattgefundenen Inflation dabei umgehen wird.
    Und vor allem: wer kann das alles genau dokumentieren?.
    Wohl dem Raumplaner einer Gemeinde, der über ein gut geführtes Archiv verfügt!
     
     
    Weiterlesen
  •  
     
    Do, 05. Januar 2012
    ÖEK OBERWALTERSDORF BEAUFTRAGT
    Beitrag von L. Paula
    Die Marktgemeinde Oberwaltersdorf (NÖ) hat uns mit der Erstellung eines Örtlichen Entwicklungskonzeptes beauftragt.
    Bearbeitung: DI Sebastian Laussegger
     
     
    Weiterlesen
  •  
     
    Do, 05. Januar 2012
    4. ÄNDERUNG FWP POTZNEUSIEDL GENEHMIGT
    Grundsatzbeschluß des Raumplanungsbeirates
    Unter der Maßgabe, daß die Widmung einer Deponie für Baurestmassen vom Gemeinderat rückgängig gemacht wird, wurden alle anderen Änderungspunkte der 4. Änderung des  FWP Zurndorf (Bgld.) genehmigt. Vor der Widmung neuer Schotterabbaue bzw. Deponien muß ein neues Regionalkonzept für die "Parndorfer Platte" von der Landesregierung erstellt werden.
    Bearbeitung: DI Reinhard Hrdliczka
     
     
    Weiterlesen
  •  
     
    Do, 05. Januar 2012
    264. ÄNDERUNG FWP ZWETTL GENEHMIGT
    In der KG Annatsberg der Stadtgemeinde Zwettl (NÖ) konnte die Flächenwidmung für einen Sonnwendfeierplatz nunmehr auch naturschutzrechtlich genehmigt werden, nachdem keine Beeinträchtigung des Schutzgutes Heidelerche (natura 2000) oder div. anderer gefährdeter Arten durch das Büro Land in Sicht nachgewiesen werden konnte. Eine umfassende Bearbeitung dieser, vorerst unbedeutend erscheinenden Änderung des Flächenwidmungsplanes wurde damit glücklich fertiggestellt.
    Bearbeitung: DI Esther Böhm
     
     
    Weiterlesen
  •  
     
    Mi, 21. Dezember 2011
    FHW ARSENAL GENEHMIGT
    UVP-Bescheid eingelangt
    Beitrag von L. Paula
    Die im Auftrag der Fernwärme Wien durchgeführte UVP für das Fernheizwerk Arsenal konnte nach durchgeführter Verhandlung mit der Bescheiderteilung positiv abgeschlossen werden.
    Bearbeitung: DI Esther Böhm
     
     
    Weiterlesen
  •  
     
    Fr, 16. Dezember 2011
    ... UND SCHON GENEHMIGT
    FWP Zurndorf in Rechtskraft
    Manchmal geht’s wirklich schnell: die FWP-Änderung für das neue Betonfertigteilwerk in Zurndorf (Bgld.) war kaum beschlossen, da gab es auch schon die Bewilligung durch den Raumplanungsbeirat der Bgld. Landesregierung.
    Unser ohnehin schneller Bearbeiter DI Hrdliczka wäre dadurch fast überholt worden ...
     
     
    Weiterlesen
  •  
     
    Di, 13. Dezember 2011
    UVE 3. PISTE FLUGHAFEN VIE
    Schlußrechnung
    Beitrag von L. Paula
    Nach Abschluß der mündlichen UVP-Verhandlung für die 3. Piste am Wiener Flughafen durften wir endlich die Schlußrechnung legen. Der ersten Aufträge zur UVE Raumplanung und UVE Landschaftsbild stammen aus dem Jahr 1999 (sic !). Mehrere Zusatzaufträge und 12 Jahre später konnten die Arbeiten jetzt final abgerechnet werden.
    Bearbeitung: DI Christa Höbarth (heute: Kreindl), DI Paul Kandl, DI Reinhard Hrdliczka
     
     
    Weiterlesen
  •  
     
    Sa, 10. Dezember 2011
    NEUES FF-HAUS IN WIESEN
    Beitrag von L. Paula
    In der Großgemeinde Wiesen (Bgld.) erfolgte der Spatenstich für das neue Feuerwehrhaus. Die nicht unumstrittene Standortentscheidung erfolgte zuletzt einstimmig auf Grund eines Variantenvergleiches durch unser Büro.
    Bearbeitung: DI Reinhard Hrdliczka
     
     
    Weiterlesen
  •  
     
    So, 04. Dezember 2011
    ÖSTERREICH WÄCHST UND SCHRUMPFT ZUGLEICH
    Ergebnis der 1. Registerzählung liegt vor
    Beitrag von L. Paula
    Jetzt liegen die ersten Ergebnisse vor, die einen Vergleich mit der letzten "richtigen" Volkszählung 2001 erlauben:
    Demnach ist Österreich um insgesamt rd. 5 % auf rd. 8,4 Mio. Einwohner gewachsen, verursacht durch die dankenswert hohe Zuwanderung. Den höchsten Zuwachs verzeichnet Wien (+ 11,2 %), gefolgt von Vorarlberg, Tirol und Niederösterreich. Kärnten hat als einziges Bundesland leicht verloren (- 0,3 %).
    Die räumliche Disparität bei der Bevölkerungsentwicklung hat sich leider weiter verstärkt: den größten Zuwachs zeigen die Landeshauptstädte und ihr Umland (z.B. Wien-Umgebung + 12,9 %, Graz Umgebung + 9,1 %). Finster schaut es weiterhin in den peripheren und zentralösterreichischen Gebieten aus: in der Mur-Mürz-Furche wurden rd. 7 % der Bevölkerung verloren, aber auch im nördlichen Wald- und Mühlviertel waren teilweise starke Verluste zu verzeichnen.
     
     
    Weiterlesen
  •  
     
    Fr, 02. Dezember 2011
    LEITBILD STADTKERN VÖCKLABRUCK PRÄSENTIERT
    Einfügung der "Stadtresidenz Vöcklabruck" überprüft
    Beitrag von L. Paula
    Vor den beiden GR-Ausschüssen für Raumplanung und Hochbau der Stadt Vöcklabruck (OÖ) wurde am 01.12.2011 ein städtebauliches Leitbild für den Stadtkern vorgestellt und erläutert. Es konnte der Nachweis erbracht werden, daß die geplante "Stadtresidenz" zwischen Hinterstadt und Graben in die städtebaulichen Rahmenbedingungen eingefügt werden kann.
    Bearbeitung: S. Palfy, BSc.
     
     
    Weiterlesen
  •  
     
    Sa, 26. November 2011
    SUS SCROFA-ABSCHUSS FREIGEGEBEN
    Wildschweine nehmen auch in Wien überhand
    Beitrag von L. Paula
    Der Wiener Landtag hat den Abschuß von Wildschweinen nicht mehr nur auf den Lainzer Tiergarten beschränkt, sondern für ganz Wien freigegeben.
    Wenn Sie also demnächst unsere Mitarbeiterin Alexandra mit einem Gewehr in der Hand aus dem Büro treten sehen, erschrecken Sie nicht! Unsere Berufsjägerin schaut nur nach, ob sich nicht im Arenbergpark ein paar Schwarzkittel herumtreiben, die wir dann zu Mittag verspeisen könnten.
     
     
    Weiterlesen
  •  
     
    Sa, 26. November 2011
    ZURNDORF AUF DER ÜBERHOLSPUR
    Flächenwidmung für Windpark und Betonwerk beschlossen
    Beitrag von L. Paula
    Da geht was weiter: gemeinsam mit der Widmung eines neuen Windparkes wurde auch ein 20 ha großes Industriegebiet für ein Betonfertigteilwerk in Zurndorf (Bgld.) festgelegt. Von diesem wird die Slowakei und Ungarn beliefert werden.
     
     
    Weiterlesen
  •  
     
    Mo, 21. November 2011
    BAUERNLAND WIRD BAULAND
    So kann man es auch nennen ...
    Beitrag von L. Paula
    Der KURIER bringt es auf den Punkt: die Finanzkrise braucht neue Einnahmen für den Staat - und da kann man auch eine Steuer einheben, wenn "Bauernland zu Bauland" wird.
    So einfach geht das, - und die Raumplaner diskutieren darüber schon Jahrzehnte! Wenngleich wir Grünland meinen, das nicht per definitionem als den Bauern zugehörig gesehen werden muß.
     
     
    Weiterlesen
  •  
     
    Fr, 18. November 2011
    NEUER BAUERNBUNDCHEF AUER FÜR WIDMUNGSABGABE
    Beitrag von L. Paula
    Ein Interview mit dem designierten Präsidenten des Bauernbundes lässt aufhorchen: kein absolutes Njet mehr zu einer Abschöpfung von Widmungsgewinnen!
     
     
    Weiterlesen
  •  
     
    Mi, 16. November 2011
    TBB WIENER STRASSE IN GERASDORF GENEHMIGT
    Beitrag von L. Paula
    So schnell kann’s gehen: während Gerasdorf bei Wien (NÖ) noch auf die Genehmigung des im Juni beschlossenen neuen Flächenwidmungsplanes (der nicht von uns ist) warten muß, konnten wir zwischenzeitlich den Entwurf für einen Teilbebauungsplan erstellen, die öffentliche Auflage absolvieren, im Gemeinderat beschliessen lassen und kundmachen.
    Und schon ist er rechtskräftig ...
    Die Genehmigung der digitalen Neudarstellung unseres Vorgängers wird demnächst erhofft.
     
     
    Weiterlesen
  •  
     
    Sa, 12. November 2011
    STÄDTEBAULICHER WETTBEWERB NORDBAHNHOF WIEN
    Beitrag von L.Paula
    Fürden 2. Bauabschnitt des ehem. Nordbahnhofareals in Wien ist ein städtebaulicher Wettbewerb ausgeschrieben. Teilnahmeberechtigt sind neben Architekten auch Raumplaner und Landschaftsplaner.
    Details siehe Ausschreibung unter www.arching.at 
     
     
    Weiterlesen
  •  
     
    Do, 10. November 2011
    2. NORDRAUMKONFERENZ ERFOLGREICH
    Beitrag von L. Paula
    In Hagenbrunn (NÖ) fand die Präsentation des Jahresberichtes 2011 über das von "raumplanung.at" durchgeführte Forschungsprojekt "Monitoring Nordraum Wien" statt. Zahlreiche Bürgermeister und Gemeindevertreter, Vertreter der Stadt Wien sowie des Amtes der NÖ Landesregierung diskutierten die von Dr. Paula und Dr. Sedlmayer vorgestellten Ergebnisse. Besonderes Interesse fand der Nachweis, dass nach Freigabe der S 1 Wiener Nordrandstraße und der A 5 Nord Autobahn der Verkehr in den Ortschaften deutlich zurückgegangen ist.
     
     
    Weiterlesen
  •  
     
    So, 06. November 2011
    KLEINREGION WAGRAMLAND
    Fact finding mission erfolgreich
    Beitrag von L. Paula
    Nach einer Bereisung der aufstrebenden Kleinregion am Wagram konnten grundlegende Aspekte der Regionalentwicklung mit führenden Experten aus Gastronomie und Weinbau in Stetteldorf beim Heurigenbetrieb Habacht erfolgreich besprochen und verkostet werden.
     
     
    Weiterlesen
  •  
     
    Di, 01. November 2011
    ALLERHEILIGEN WIE GEWOHNT
    Beitrag von GRUPPEPLANUNG
    Trotz massiver Beeinträchtigungen durch den über unserem Büro stattfindenden Ausbau des Dachbodens haben wir keine Mühen gescheut, Allerheiligen an seinem im Kalender vorgesehenen Termin stattfinden zu lassen. Der Erfolg gibt uns wie immer recht.
     
     
    Weiterlesen
  •  
     
    Mo, 31. Oktober 2011
    7.000 MILLIONEN MENSCHEN SEIT HEUTE AUF DER WELT
    2050 werden neun oder zehn Milliarden erwartet
    Es geht rasant dahin: wir werden immer rascher immer mehr.
    Vor allem in Asien und Afrika. Europa, Rußland und Japan werden hingegen schrumpfen.
    Und wir? Wir haben Gott sei Dank Österreich, Heute und die Kronenzeitung, die werden das Problem schon lösen.
     
     
    Weiterlesen
  •  
     
    Fr, 28. Oktober 2011
    HAUGSDORF: ÖEK UND digiFWP BEAUFTRAGT
    Beitrag von L. Paula
    Die Marktgemeinde Haugsdorf (NÖ) hat uns mit der digitalen Neudarstellung des Flächenwidmungsplanes und der Erarbeitung eines Örtlichen Entwicklungskonzeptes beauftragt.
    Haugsdorf ist eine für exzellente Rotweinlagen im Weinviertel berühmte und bekannte Weinbaugemeinde. Die fast 1,5 km lange Kellergasse ist weithin gerne besucht und stellt zur Adventszeit ein attraktives Ausflugsziel dar.
    Wir werden trotzdem versuchen, eine fachlich gute und rasche Arbeit abzuliefern.
     
     
    Weiterlesen
  •  
     
    Fr, 28. Oktober 2011
    GEWERBEPARK GROSSEBERSDORF BEAUFTRAGT
    Beitrag von L. Paula
    Im Bereich des Knotens der A 5 Nord Autobahn mit der S 1 Wiener Nordrand Straße soll auf Grund der exzellenten Standortgunst ein großer Industrie- und Gewerbepark entstehen.
    Die Marktgemeinde Großebersdorf hat uns mit den Vorarbeiten für die Flächenwidmung beauftragt.
     
     
    Weiterlesen
  •  
     
    Mi, 12. Oktober 2011
    STÄDTEBAULICHES GUTACHTEN VÖCKLABRUCK
    Beitrag von L. Paula
    In der Stadtgemeinde Vöcklabruck (OÖ) ist mitten im Zentrum die Errichtung einer "Stadtresidenz" geplant. Diese stellt einen wertvollen Beitrag gegen den allgemein zu beobachtenden Trend der Verödung der Stadtkerne dar.
    Wir wurden von den Betreibern beauftragt, die städtebauliche Einbindung in das Stadtzentrum von Vöcklabruck nachzuweisen.
     
     
    Weiterlesen
  •  
     
    So, 02. Oktober 2011
    ALTWEIBERSOMMER PROLONGIERT
    GRUPPEPLANUNG macht’s möglich: nachdem uns der Dachausbau über dem Büro einen erheblichen schlechtwetterbedingten Wasserschaden verursacht hat, wurde basisdemokratisch beschlossen, ganz einfach das Wetter zu ändern.
    Und vide: es wird noch länger schön bleiben!
    Fazit: wir können (fast) alles!
     
     
    Weiterlesen
  •  
     
    Do, 29. September 2011
    NEUE HOMEPAGE ONLINE
    Wir haben es dann doch geschafft!
    Unsere neue Präsentation im Internet ist fertig und online. Am Feinschliff wird noch gearbeitet.
    Dank gebührt neben unserem Betreuer Mag. Roeck von iService auch den beteiligten Aktivisten aus unserer GRUPPEPLANUNG: DI Katharina Stadler-Neugebauer, DI Esther Böhm, DI Alexandra Janetschek-Borst, DI Reinhard Hrdliczka, Julia Ramler und dem Gärtner.
     
     
    Weiterlesen
  •  
     
    Do, 25. August 2011
    BIG VERKAUFT KLEINGÄRTEN
    Der Bundesimmobiliengesellschaft gehören u.A. auch rd. 600.000 m² Kleingartenparzellen. Diese sollen nunmehr sukzessive zu Geld gemacht und an ihre Pächter verkauft werden.
    Freuen wir uns auf den Bauboom in diesen Minisiedlungen! Und rede keiner davon, daß wir das mit der Raumplanung steuern werden können!
     
     
    Weiterlesen
  •  
     
    Fr, 05. August 2011
    ERWEITERUNG ZENTRUMSZONE WR. NEUSTADT GENEHMIGT
    Die im Jahr 2005 von der Stadt festgelegte Abgrenzung der Zentrumszone (eine nur in NÖ geltende Eigenheit des dortigen Raumordnungsgesetzes) konnte erfolgreich erweitert werden. Die aufsichtsbehördliche Genehmigung durch das Amt der Landesregierung wurde erteilt.

    Bearbeitung: DI Reinhard Hrdliczka
     
     
    Weiterlesen
  •  
     
    So, 31. Juli 2011
    TAX FREEDOM DAY
    Am 31.07. ist es soweit: wir dürfen ab jetzt auch für uns arbeiten!
     
     
    Weiterlesen
  •  
     
    Do, 26. Mai 2011
    DIGI FWP GROSSWEIKERSDORF GENEHMIGT
    Die Marktgemeinde Groß Weikersdorf (NÖ) verfügt nun auch über eine digitale Neudarstellung.

    Bearbeitung: DI Reinhard Hrdliczka
     
     
    Weiterlesen
  •  
     
    Mi, 25. Mai 2011
    ÄNDERN MA’ HALT WIEDER
    Im neuen Bundesstraßengesetz entfallen einige der erst vor kurzem mühsam aufgenommenen Straßen: die A 26 Nord (Linz), die A 24 (Wien-Inzersdorf), ein Teil der A 23 (Wien) zwischen Flugfeld Aspern und Hirschstetten sowie der schon länger in Frage stehende südliche Teil der S 31 (Bgld).

    Müssen wir halt in ein paar Jahren wieder eine SP-V dafür machen ...
     
     
    Weiterlesen
  •  
     
    Sa, 21. Mai 2011
    WINDPARK WULLERSDORF GENEHMIGT
    Man soll es nicht glauben: die 22. Änderung des FWP Wullersdorf (NÖ) wurde vom hohen Amt der Landesregierung nun doch genehmigt! Am 25.05.2011 tritt der geänderte Flächenwidmungsplan in Kraft. Raumordnungs- und baurechtlich könnte der Windpark nunmehr genehmigt werden. Aber - erst jetzt kann das erforderliche UVP-Verfahren durch das Amt der NÖ Landesregierung weitergeführt werden. Und wie das ausgeht, wissen die Götter (bzw. Politiker - oder beide) ...

    Äeolus möge dem Vorhaben geneigt sein!
    Bearbeitung: DI Horst Weitschacher und andere
     
     
    Weiterlesen